ROG: Pressefreiheitspreis für Griechenlands Journalisten

19. Mai 2014, 16:13
posten

Mit 6.000 Euro dotiert - Einreichfrist endet am 30. September 

Wien - Reporter ohne Grenzen Österreich schreibt seinen Pressefreiheitspreis (6000 Euro) heuer für die von Krise und Politik gebeutelten griechischen Journalisten aus.

In Griechenland seien tausende Journalisten arbeitslos, leben im Prekariat. Investigativer Journalismus sei zunehmend existenzgefährdend. Zudem liege öffentliche Information und Meinung in der Hand einiger weniger Medienhäuser, so Reporter ohne Grenzen.

Im aktuellen Pressefreiheitsranking ist Griechenland in diesem Jahr um 14 Plätze auf Rang 99 von insgesamt 180 analysierten Staaten abgerutscht.

Der Press Freedom Award 2014 ist mit 6.000 Euro dotiert. Eingereicht werden können Beiträge von demokratie- oder menschenrechtspolitischer Relevanz, die zwischen dem 3. Mai 2013 und dem 3. Mai 2014 in einem griechischen Medium veröffentlicht wurden. Die Einreichfrist ist der 30. September 2014. (red, derStandard.at, 19.5.2014)

Share if you care.