Diskussion über sexuelle Gewalt beim US-Militär 

21. März 2014, 14:44
22 Postings

Bei einem nun publizierten Runden Tisch wurden sexuelle Übergriffe beim US-Militär und Präventionsmöglichkeiten thematisiert   

Innerhalb des US-Militärs werden mehr Menschen Opfer von sexuellen Übergriffen als im Rest der Bevölkerung. Mit möglichen Gründen und Strategien, wie diese sexuelle Gewalt eingedämmt werden könnte, beschäftigte sich eine Diskussionsrunde, die in der aktuellsten Ausgabe des Journals "Violence and Gender" veröffentlicht wurde.  

Akzeptanz von Mobbing

Eine weitgehende Akzeptanz von Mobbing in der US-amerikanischen Kultur wurde als ein möglicher Grund für die Übergriffe beim Militär genannt. Auch der Umstand, dass sich innerhalb des Militärs mehr Menschen befinden, die Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen - sowohl als Täter als auch als Opfer - in der Vergangenheit gemacht haben, könnte eine Rolle spielen.

"Sexuelle Gewalt beim Militär ist gegenwärtig ein besonders besorgniserregendes Problem", so Mary Ellen O'Toole, Chefredakteurin von "Violence and Gender". (red, dieStandard.at, 21.3.2014) 

  • Akzeptanz von Mobbing in der US-amerikanischen Kultur wurde als ein möglicher Grund für die Übergriffe im US-Militär genannt.
    foto: ap/thomas wieck

    Akzeptanz von Mobbing in der US-amerikanischen Kultur wurde als ein möglicher Grund für die Übergriffe im US-Militär genannt.

Share if you care.