Mütter demonstrierten für Stillen in der Öffentlichkeit

17. März 2014, 09:28
130 Postings

Frau war für das Stillen in der Öffentlichkeit zuletzt als "Schlampe" beschimpft worden

London - In britischen Städten sind am Wochenende mehrere Tausend Frauen auf die Straße gegangen, um für die Rechte stillender Mütter zu demonstrieren. Der Protest folgte einem Vorfall in Rugeley. Eine Frau, die dort in der Öffentlichkeit ihr Baby gestillt hatte, war dabei von einem Passanten fotografiert und später im Internet samt dem online gestellten Foto als "Tramp" ("Schlampe") bezeichnet worden.

Am Samstag und Sonntag brachten viele Frauen ihre Kinder mit zu den Demonstrationen und stillten sie demonstrativ in der Öffentlichkeit. Der Protest wurde teilweise von staatlichen Behörden unterstützt. In Großbritannien stillen etwa die Hälfte der Mütter ihre Babys. (APA, 17.3.2014)

  • Artikelbild
    foto: ap/chitose suzuki
Share if you care.