Das Konkordat

8. November 2005, 12:01
4 Postings

Vertrag zwischen Heiligem Stuhl und Österreich - Verletzung wäre völkerrechtlicher Verstoß

Das Konkordat, das heute in Österreich gilt, ist schon das dritte Konkordat, das der österreichische Staat mit dem Vatikan einging. Am 5. Juni 1933 wurde der völkerrechtliche Vertrag von Bundeskanzler Engelbert Dollfuß abgeschlossen und trat am 1. 5. 1934 in Kraft.

Vor allem im Bereich des Schulrechts und Eherechts hatte die katholische Kirche sich damit ihren Einfluss gesichert. Das Konkordat wurde während des zweiten Weltkrieges zwar außer Kraft gesetzt, aber 1957 wieder anerkannt.

1962 wurde den katholischen Privatschulen erstmals eine regelmäßige Subvention durch die Übernahme von 60 % der Personalkosten vom Staat zuerkannt, seit 1971 werden diese Kosten zur Gänze vom Staat getragen.

Religionsgesellschaften haben drei Möglichkeiten sich zu konstituieren: Als anerkannte Religionsgemeinschaft nach dem Anerkennungsgesetz 1874, als religiöse Bekenntnisgemeinschaft nach dem Bekenntnisgemeinschaftsgesetz 1998 oder als Verein laut Vereinsgesetz 2002.

Die gesetzlich anerkannten Religionsgemeinschaften erhalten Gelder von der Regierung und ein bestimmtes Ausmaß von Sendezeit im öffentlichen Rundfunk. Außerdem dürfen sie auf Staatskosten Religion für ihre Mitglieder in öffentlichen Schulen unterrichten, die ReligionslehrerInnen stellt die jeweilige Gemeinschaft selbst.

In Österreich gibt es derzeit 13 gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgesellschaften:

  • Altkatholische Kirche
  • Armenisch-apostolische Kirche
  • Evangelische Kirche A. und H.B.
  • Griechisch-Orthodoxe Kirche
  • Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich
  • Israelitische Religionsgesellschaft
  • Katholische Kirche
  • Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen)
  • Koptisch-orthodoxe Kirche
  • Methodistenkirche
  • Neuapostolische Kirche Österreichische
  • Buddhistische Religionsgemeinschaft
  • Syrisch-orthodoxe Kirche

Folgende zehn Glaubensgemeinschaften gelten als staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaften:

  • Bahá'i-Religionsgemeinschaft
  • Bund der Baptistengemeinden
  • Bund Evangelikaler Gemeinden
  • Die Christengemeinschaft
  • Freie Christengemeinde/Pfingstgemeinde
  • Hinduistische Religionsgesellschaft 
  • Jehovas Zeugen
  • Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten
  • Mennonitische Freikirche 
  • Pfingstkirche Gemeinde Gottes
(az)
Share if you care.