"Ready" für die HTL

29. März 2005, 13:19
1 Posting

Das Mädchenzentrum Amazone war mit Schülerinnen in der HTL-Bregenz, einer "neuen Welt", zu Gast

Bregenz - Die HTL-Bregenz und das Mädchenzentrum Amazone haben gemeinsam Techniktage in der HTL für Mädchen gestaltet. Im Rahmen des Projektes "ready" konnten 76 Schülerinnen dieses Angebot in Anspruch nehmen.

Hemmschwellen abbauen

"Der Bedarf an Technikerinnen ist groß. Groß ist aber leider auch die Hemmschwelle vieler Mädchen, den Schultyp HTL zu wählen", so Direktor Berzler von der HTL-Bregenz. In Kooperation mit dem Mädchenzentrum Amazone ist nun ein Angebot geschaffen worden, bei dem Mädchen Technik erleben, die Schule kennen lernen und damit vorhandene Hemmschwellen abbauen können.

Nicht nur trockene Theorie

Ein abwechslungsreiches Vormittagsprogramm in verschiedenen Werkstätten stieß bei den Mädchen auf große Begeisterung. Neben selbst gelöteten Elektrofiguren, denen "ein Licht aufgeht", wurden von den Schülerinnen verschiedene Formen aus Metall an der Plasma-Schneidemaschine und Handyhalterungen aus Kunststoff gefertigt. Am Nachmittag gestaltete jedes Mädchen unter Anleitung von Multimedia-Fachfrauen der Amazone eine eigene Visitenkarte. Dafür wurden die in den Werkstätten fotografisch gesammelten Eindrücke zusammen mit einem Porträt der Mädchen am PC bearbeitet. So haben die Schülerinnen zusätzlich einen Einblick in den Arbeitsalltag von IT-Berufen und eine persönliche Erinnerung an den Tag in der HTL-Bregenz bekommen.

Einblick

Das Angebot eines Schnuppertages in der HTL wird von den Mädchen einheitlich befürwortet. Auch wenn der technische Bereich für viele Mädchen noch eine "neue Welt" darstellt, die es zu entdecken gilt, können es sich doch einige Mädchen wie z.B. Cindy, 13 Jahre, für sich selbst vorstellen: "Ich finde es gut, mehr über Männerberufe herauszufinden. Ich war vorher noch nie in einer HTL und könnte mir schon vorstellen, nach der Hauptschule ein BORG oder eine HTL zu besuchen." Derzeit sind 25 Mädchen in der HTL-Bregenz in Ausbildung. Weitere gemeinsame Aktionen von der Amazone und der HTL-Bregenz sind in Planung. (red)

Das Berufsorientierungsprojekt "ready wird finanziert aus Mitteln des Bildungsministeriums und des ESF.
Kontakt und Information: Mädchenzentrum Amazone, Kirchstraße 39, 6900 Bregenz, E-Mail.

  • Mädchen an technische Tätigkeiten und somit Perspektiven für die Zukunft heranzuführen, darum bemüht sich "Amazone".
    foto: amazone
    Mädchen an technische Tätigkeiten und somit Perspektiven für die Zukunft heranzuführen, darum bemüht sich "Amazone".
Share if you care.