"Guess Who" dominierte das US-Oster-Kino

4. April 2005, 21:20
2 Postings

Remake einer Sidney-Poitier- Klassikers mit Ashton Kutcher und umgekehrten Vorzeichen

New York - Ein Remake der romantischen Klassik-Komödie "Rat mal, wer zum Essen kommt" hat den Spitzenplatz in US-Kinos erobert. "Guess Who" mit Ashton Kutcher und Bernie Mac spielte an seinem Premierenwochenende nach vorläufigen Studioangaben vom Montag 21,9 Millionen Dollar in die nordamerikanischen Kinokassen.

Das Original hatte 1967 mit seiner Starbesetzung von Katharine Hepburn, Spencer Tracy und Sidney Poitier zehn Oscar-Nominierungen erhalten und zwei der Trophäen gewonnen. Während sich das Film-Ehepaar Hepburn und Tracy vor knapp vier Jahrzehnten nur schwer an den Gedanken eines schwarzen Schwiegersohnes (Poitier) gewöhnen konnte, ist in "Guess Who" eine schwarze Familie schockiert über den weißen Freund ihrer Tochter.

Passions-loses 2005

Die Fortsetzung "Miss Undercover 2" mit Sandra Bullock in der Hauptrolle setzte sich mit 17,6 Millionen Dollar auf Platz zwei der Kinocharts. Woody Allens neuer Film "Melinda and Melinda", der in der vergangenen Woche nur in einem New Yorker Kino angelaufen war, brachte es auf mittlerweile 95 Leinwänden zu Einnahmen von 790.000 Dollar.

Im Vergleich zum Oster-Wochenende 2004, als Mel Gibsons Jesus-Passion die Kinos füllte, ging der Ticket-Verkauf um sieben Prozent zurück. (APA/dpa)

  • Bernie Mac, Ashton Kutcher
    foto: sony

    Bernie Mac, Ashton Kutcher

Share if you care.