PEZ goes MP3-Player

6. April 2005, 10:19
7 Postings

Österreichischer Zuckerlhersteller vergibt Lizenz zum Verkauf von PEZ-Musikplayern - Samt austauschbaren Plastikköpfen

Geeks aller Länder aufgepasst - ein neues Kultobjekt ist im Anrauschen: Der österreichische Süßigkeitenhersteller PEZ hat einem US-Amerikaner eine Lizenz zur Produktion eines PEZ-MP3-Players erteilt. Das Gerät soll dabei im gewohnten Comic-Design ausgeliefert werden, einen besonderen Bonus stellen dabei die - vor allem bei Sammlern sehr begehrten - austauschbaren Köpfe dar, die auch von "normalen" PEZ-Spendern übernommen werden können.

Features

Den Musikabspielteil übernimmt dabei Hardware von Samsung, diese soll dafür sorgen, dass sowohl das MP3-Format als auch OGG- und WMA-Dateien abgespielt werden können. Die Stromversorgung erfolgt entweder über AA-Batterien oder über eine Lithium-Ionen-Akku, der per USB 2.0 aufgeladen werden kann, über den selben Weg landen auch die Daten vom heimischen Computer auf dem PEZ-Player.

Verfügbarkeit

Die erste Version des Geräts soll 512 MByte Speicherplatz bieten, die Steuerung erfolgt über 6 Knöpfe und ein eingebautes LC-Display. Erhältlich sollen die ersten PEZ-Musikplayer im Frühsommer sein, der Preis wird mit 129 US Dollar angepeilt, ein Wermutstropfen bleibt allerdings: Vorerst wird der Vertrieb nur über die Webseite des Erfinders und auch nur in den USA erfolgen, bei genügend Nachfrage soll das Angebot aber ausgeweitet werden.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.