Nächster Hype im Web: Grafedia

5. April 2005, 10:04
8 Postings

Graffiti und Multimedia vereint - Blau unterstrichene "Schmierereien" sind Hyperlinks in der realen Welt

Ob Flash Mobs oder PodCasts, immer wieder entstehen rund um das Internet neue Entwicklungen und Trends. Auch Grafedia, ein Projekt des New Yorker Studenten John Geraci, hat das Potential zum Hype.

Was ist Grafedia?

Grafedias sind eine Mischung aus Graffiti und multimedialen Elementen. Grafedias stellen Hyperlinks in der realen Welt dar. Wie bei klassischen Graffiti werden dabei Wörter im öffentlichen Raum niedergeschrieben, in diesem Fall allerdings blau und unterstrichen. Die so gekennzeichneten Wörter müssen nun in die E-Mail-Adresse @grafedia.net eingesetzt werden, dann werden Bilder oder Musikfiles als virtuelle Ergänzung zum realen Graffiti an die entsprechende E-Mail-Adresse gesendet. Mit zahlreichen Handys ist der Vorgang auch per SMS möglich.

Schnelle Verbreitung

Seit dem Start des Projekts im vergangenen Dezember sind Grafedias bereits in zahlreichen US-amerikanischen Städten aufgetaucht, wurden aber auch schon in Brazilien, Frankreich, England und Deutschland gesichtet. Auf die Server von Grafedia wurden bereits einige hundert Bilder geladen, berichtet wired.com.

Grafedias können auch einfach selber erstellt werden, dazu ist lediglich ein E-Mail nötig. Ein Überblick über unterschiedlichste Grafedias auf der ganzen Welt ist hier zu finden. (red)

Links

Grafedia

Überblick Grafedias

Nachlese

Der Internet-Hype geht weiter - "Flash Mob" am Stephansplatz – Im Rahmen des "unerklärlichen" Mob-Events wurde unter "Brumm- und Hupgeräuschen" Autoverkehr nachgeahmt

Der neue Hype im Netz: Podcasting - Mit dem MP3 Player zur privaten Radioshow: Sendungen selber machen oder je nach Geschmack kostenlos herunterladen

  •  Ein Mail an 'here@grafedia.net' genügt.

    Ein Mail an 'here@grafedia.net' genügt.

Share if you care.