Wiener Städtische in Tschechien mit kräftigen Zuwächsen

1. April 2005, 20:35
posten

Geyer: Allianz mit Ceska sporitelna wird weiter forciert - Prämien­einnahmen der Tochter stiegen 2004 um rund 21 Prozent

Wien - Kräftige Zuwächse konnte die Wiener Städtische-Gruppe in Tschechien im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 verzeichnen. Die Gesamtprämieneinnahmen der Tochtergesellschaft Kooperativa pojistovna stiegen um 20,7 Prozent auf 24,17 Mrd. tschechische Kronen (804 Mio. Euro), teilte die Wiener Städtische heute, Donnerstag, mit. Damit wuchs die Kooperativa mehr als dreimal so schnell wie der Markt, der 2004 insgesamt um 6,6 Prozent zulegte.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) belief sich den vorläufigen Zahlen zufolge auf 765 Mio. Kronen, die Combined Ratio auf rund 98 Prozent. Der Marktanteil konnte von rund 19 auf 21,7 Prozent gesteigert werden. Die Kooperativa bleibt damit die Nummer zwei in Tschechien. Die technischen Reserven erreichten 25,7 Mrd. Kronen.

Bestes Ergebnis ist der Unternehmengeschichte

"Das ist das beste Ergebnis in der Geschichte der Kooperativa in Tschechien, so Städtische-Chef Günter Geyer in der heutigen Pressemitteilung. "Wir versichern bereits jeden fünften Einwohner in Tschechien". Weiter forciert werde die Allianz mit der Finanzgruppe der Ceska sporitelna (CS), der Tschechien-Tochter der Erste Bank. Die Kooperativa hatte im Jahr 2003 das Sachversicherungs-Geschäft der Erste Bank-Tochter Pojistovna übernommen. Damals wurde auch die strategische Zusammenarbeit der CS und Kooperativa vereinbart. Städtische und Erste Bank arbeiten im Sachversicherungsgeschäft in Österreich, Tschechien, der Slowakei und Kroatien zusammen.

Bei den vorläufigen verrechneten Prämien betrug der Anteil der Nichtlebensversicherung rund 77 Prozent oder 18,71 Mrd. Kronen. Damit wuchs die Nichtlebensversicherung im Vergleich zum Jahr 2003 um 20,5 Prozent. In der Lebensversicherung erhöhten sich die Prämieneinnahmen um 21,2 Prozent auf 5,46 Mrd. Kronen. Damit rückte die Kooperativa im Lebensgeschäft erstmals auf Marktrang zwei - mit einem Marktanteil von 12,4 Prozent.

Die Kooperativa pojistovna beschäftigt mehr als 3.500 Mitarbeiter und ist mit als 300 Geschäftsstellen flächendeckend in der tschechischen Republik vertreten. (APA)

  • Wiener Städtische verbucht in Tschechien kräftigen Zuwächsen - Jeder fünfte Einwohner in Tschechien ist bei der "Städtischen" versichert
    foto: www.wienerstaedtische.at

    Wiener Städtische verbucht in Tschechien kräftigen Zuwächsen - Jeder fünfte Einwohner in Tschechien ist bei der "Städtischen" versichert

Share if you care.