Nachbau des "ältesten fahrbereiten Automobils der Welt"

24. März 2005, 12:39
posten

Technisches Museum Wien: Der Marcus-Wagen aus dem Jahr 1875 soll nicht mehr der Belastung einer Ausfahrt ausgesetzt werden

Wien - Das Wiener Technische Museum baut derzeit das "älteste fahrbereite Automobil der Welt", den Marcus-Wagen, nach. Denn obwohl das Vehikel aus dem Jahr 1875 theoretisch noch für Ausfahrten genutzt werden kann, möchte man dieses "wichtigste Exponat der österreichischen Automobilgeschichte" aus Gründen des Denkmalschutzes nie mehr dieser Belastung aussetzen. Der originalgetreue Nachbau soll noch heuer über Österreichs Straßen rollen, zeigten sich die Initiatoren am Donnerstag zuversichtlich.

Seinen Namen hat der Marcus-Wagen von seinem Erbauer Siegfried Marcus, der sich als Pionier seit 1873 mit dem Bau von Automobilen befasst hat. Sein Produkt ist zwar Eigentum des ÖAMTC, wird aber bereits seit 1915 im Technischen Museum verwahrt. Das Anfertigen der Replik sei deshalb auch kein Problem für die hauseigenen Werkstätten des Museums, wurde versichert. Von den bisher durchgeführten Restaurierungsarbeiten kenne man jedes Einzelteil des Objektes. (APA)

  • Eine Replik soll den Marcus-Wagen zukünftig schützen.
    foto: technisches museum wien/peter sedlaczek

    Eine Replik soll den Marcus-Wagen zukünftig schützen.

Share if you care.