Wiener Stephansdom: Dom-Shop wird erweitert

17. Mai 2005, 18:51
posten

Andenken-Geschäft am Bischofstor wird vergrößert damit wird die Ecke der heidnischen "Tattermänner" wieder zugänglich

Wien - Im Wiener Stephansdom wird der "Dom-Shop" vergrößert. Das kleine Andenken-Geschäft am Bischofstor bekommt nach einen knapp zehn Quadratmeter großen Zubau mit Glasdach, berichtet Dombaumeister Wolfgang Zehetner. Weil die Holz-Glas-Konstruktion wieder leicht zu entfernen sei, habe das Bundesdenkmalamt der Baumaßnahme zugestimmt. Eröffnet werden soll der Laden im Mai.

Ecke der heidnischen "Tattermänner" wieder zugänglich

Durch den Zubau wird auch wieder jene Nische zugänglich sein, hinter dem früher die drei kleinen "Tattermänner" eingesperrt waren. Die heute nicht mehr vorhandenen heidnischen Figuren wurden für Teufelsabbilder gehalten. Eine heute noch erhaltene Inschrift warnt vor der Verehrung dieser Götzen und ruft zur Treue gegenüber dem wahren Glauben auf.

Glasschutz für "Sandstein-"Schmerzensmann"

Durch das Glasdach wird auch der Sandstein-"Schmerzensmann" geschützt werden. Die gotische Sandstein-Skulptur aus der Zeit um 1.400 ist kürzlich in den Werkstätten des Denkmalamtes restauriert worden.(APA)

Share if you care.