Neuer Internet-Auftritt des Landes Oberösterreich

30. März 2005, 10:47
posten

Rund 40.000 Seiten unter www.land-oberoesterreich.gv.at abrufbar

Das Land Oberösterreich hat seinen seit acht Jahren bestehenden Internet-Auftritt völlig neu gestaltet und erheblich erweitert. Rund 40.000 Seiten sind ab sofort unter land-oberoesterreich.gv.at abrufbar. Zuletzt verzeichnete die Homepage bis zu einer Million Zugriffe pro Monat. Das berichtete Landeshauptmann Josef Pühringer (V) in einer Pressekonferenz am Mittwoch in Linz.

Relaunch

Mit dem Relaunch soll erreicht werden, dass jeder Interessierte schnell und einfach findet, was 36 Abteilungen und Dienststellen des Landes und 15 Bezirkshauptmannschaften anzubieten haben. Neben den Adressen und Telefonnummern sind alle Formulare, Publikationen, Ausschreibungen und Beratungsstellen abrufbar. Die am häufigsten gesuchten behördlichen Leistungen sind obendrein alphabetisch sortiert, beispielsweise unter "F" Informationen zum "Führerschein". Damit sollen verschiedene Behördengänge via Internet möglich sein. Die Leistungen und Informationen der Verwaltung sind zudem unter "Lebensbereichen" zu finden, beispielsweise "Bauen und Wohnen", "Sport und Freizeit" und "Umwelt".

"Barrierefrei"

Die neuen Internet-Seiten des Landes Oberösterreich sind obendrein "barrierefrei" gestaltet. So ist für Menschen mit Sehbehinderungen jedes Bild mit einem erklärenden Alternativtext versehen. Außerdem ist das Navigieren ohne Maus möglich. Die Wartung und Aktualisierung erfolgt mit einem neuen Content Management System, bei dem jede Abteilung - mit derzeit insgesamt rund 150 Autoren - ihre Inhalte eingibt. Das erfolgt mehrmals täglich. Die Homepage ist damit "nicht nur tages- sondern sogar stundenaktuell", betonte der dafür verantwortliche Leiter der Presseabteilung des Landes Gerhard Hasenöhrl.

Die meisten Seitenaufrufe - fast 780.000 - galten im Vorjahr den Informationen über Förderungen. Es folgten mit mehr als 536.000 Aufrufen Daten über Politik und Verwaltung. Formulare wurden rund 500.000 mal gesucht. Sehr beliebt bei den Usern waren auch jene Seiten, die über das Bundesland informieren. Sie liefern Daten unter anderem über die Geschichte, Geographie und Landessymbole sowie über die Wirtschaft. Sie sind nun unter dem Menüpunkt "Unser Land" zu erreichen.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.