Währinger Gürtel: Linksabbiegespur angeregt

5. Juli 2005, 14:08
7 Postings

ÖAMTC will Staupunkt Gürtel/Nußdorfer Straße entschärfen - Schienenstrang der Wiener Linien soll genutzt werden

Wien – Die Errichtung einer zusätzlichen Linksabbiegespur (Richtung Billrothstraße) am Inneren Währinger Gürtel im Kreuzungsbereich Nußdorfer Straße regt der Autofahrerclub ÖAMTC an. Damit könnte die Stausituation in diesem Bereich deutlich entschärft werden, so die ÖAMTC-Informationszentrale

Derzeit komme es vor allem zu den Verkehrsspitzen zu erheblichen Verzögerungen und Staus am Währinger Gürtel zwischen Volksoper und Nußdorfer Straße. Der ÖAMTC tritt nun für die Nutzung des parallel zum Gürtel verlaufenden Schienenstrangs der Wiener Linien als Linksabbiegespur Richtung Döbling ein. Die Schienentrasse sollte vor dem Kreuzungsbereich als zusätzliche Spur für die Autofahrer geöffnet werden. Die Clubexperten erwarten mit dieser Regelung vor allem im Abendverkehr eine Beschleunigung des Verkehrs am Währinger Gürtel. (red)

  • Artikelbild
    foto: öamtc
Share if you care.