Shrek 2 bringt DreamWorks ins Plus

25. März 2005, 09:00
posten

Kino- und DVD-Erfolge lassen Umsatz und Gewinn kräftig wachsen

Das Animationsstudio DreamWorks hat dank der Kino- und DVD-Erfolge seiner beiden Filme "Shrek 2" und "Shark Tales" Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Im vierten Quartal wie auch im Gesamtjahr drehte das Unternehmen das Ergebnis ins Plus. Das vierte Quartal war vor allem durch die starke DVD-Nachfrage von "Shrek 2" geprägt. Aber auch der zweite Filme von DreamWorks lieferte ein gutes Ergebnis, berichtet das Wall Street Journal (WSJ).

Nettogewinn 192 Mio. Dollar

Im Q4 betrug der Nettogewinn von DreamWorks 192 Mio. Dollar oder 1,99 Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 495,7 Mio. Dollar. Noch im Jahr davor lag das Ergebnis 36,6 Mio. Dollar im Minus und der Umsatz bei nur 134,6 Mio. Dollar. Das kräftige Wachstum verdankt das Studio vor allem dem Kinokassenhit "Shrek 2", der weltweit über 915 Mio. Dollar in den Kinos einspielte. Aber auch die DVD des Films war ein Renner. Bis zum Ende des ersten Quartals des neuen Geschäftsjahres erwartet DreamWorks 40 Mio. verkaufte DVDs. Auch "Shark Tales" lieferte mit weltweit 316 Mio. Dollar an den Kinokassen ein respektables Ergebnis. Bis zum Ende des Q1 geht DreamWorks von zwölf Mio. verkauften DVDs aus. Das vierte Quartal war das erste vollständige Quartal von DreamWorks nach dem Börsengang.

"Madagaskar" und "Wallace & Gromit: Tale of the Were Rabbit"

Im Gesamtjahr spielte das Unternehmen ebenfalls Gewinne ein. Der Nettogewinn betrug 333 Mio. Dollar, nach einem Verlust von 187,2 Mio. Dollar im Jahr davor. Auch in diesem Jahr plant DreamWorks wieder zwei Filme: "Madagaskar" und "Wallace & Gromit: Tale of the Were Rabbit" in Kooperation mit Aardman Animations http://www.aardman.com . Für 2007 ist bereits "Shrek 3" in Planung und laut WSJ wird sogar schon am Drehbuch für "Shrek 4" gearbeitet. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.