Handheldhersteller PalmOne legt bei Smartphones kräftig zu

23. Dezember 2005, 12:22
posten

Unternehmen steigert Umsatz um 18 Prozent

Der Handheldhersteller PalmOne hat auch im dritten Quartal seines Geschäftsjahres die positive Tendenz der vergangenen Monate fortgesetzt. Wie das Unternehmen in der Nacht auf Freitag bekannt gab, stieg der Umsatz in Q3 auf 285,3 Mio. Dollar. Gleichzeitig drehte das Ergebnis im Jahresvergleich ins Plus. So wurde in den vergangenen drei Monaten ein Nettogewinn von 4,4 Mio. Dollar erwirtschaftet. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch einen Verlust von 9,3 Mio. Dollar hinnehmen müssen.

Positiv

PalmOne hat schon in den vergangenen Quartalen mit positiven Ergebnissen aufgewartet. Ed Colligan (Bild), der als interimistischer Chef des Unternehmens fungiert, führt die guten Resultate vor allem auf den Erfolg bei den Treo-Smartphones zurück. "Wir haben bei den Treos um fast 50 Prozent zugelegt und im Handheld-Bereich unseren Marktanteil global gesteigert", sagte Colligan. Sein Unternehmen wolle künftig Smartphones schneller an neue Carrier heranbringen, erklärte der Manager.

Optimistisch

Für das laufende vierte Quartal zeigte sich das Unternehmen überaus optimistisch: So soll der Umsatz zwischen 320 und 330 Mio. liegen. Dies wäre ein Plus von rund 22 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Den Gewinn je Aktie erwartet das Unternehmen zwischen 20 und 27 US-Cent je Aktie. Getragen wird das Wachstum immer stärker von Smartphones: Diese sollen im vierten Quartal bereits für etwa die Hälfte der Nettoerlöse verantwortlich zeichnen.(pte)

Share if you care.