Neues Styling für das Finanzministerium

5. April 2005, 19:59
8 Postings

Ogilvy gestaltet Corporate Design - Einführung der Dachmarke "BMF" - CD-Manual soll bis Mitte 2005 umgesetzt werden

Ende des Vorjahres gewann Ogilvy die öffentliche Ausschreibung für den optischen Neuauftritt des Finanzministeriums. In einer Projektgruppe – bestehend aus Mitarbeitern des Ministeriums und der Agentur – wurde die Einführung der Dachmarke "BMF" strategisch geplant und abgestimmt. Jetzt ist mit der Abnahme des Logos durch den Auftraggeber die Basis für das neue Corporate Design gelegt. Bis Mitte des Jahres setzt Ogilvy nun ein umfassendes CD-Manual um, das den Gestaltungsrahmen für die verschiedensten Anwendungen festlegt.

Client Service Director Michael Kapfer-Giuliani: "Jeder Werbecent ist doppelt so viel wert, wenn die Öffentlichkeit schon auf den ersten Blick sieht: Diese Botschaft kommt vom öffentlichen Dienst, diese Botschaft kommt vom Finanzministerium. Deshalb war die Beibehaltung des Staatswappens wichtig. Wir haben es dynamischer gestaltet und für eine noch größere Sichtbarkeit und Signalwirkung im öffentlichen Raum in ein rotes Rechteck gestellt. Die Farbe symbolisiert gleichzeitig Aktivität, Erfolg und Selbstvertrauen. Sie steht für Stolz auf Bestehendes und Mut zu Reformen." (red)

Credits

Kunde: Bundesministerium für Finanzen | Auftraggeber und Projektleiter: Ingo Waltenberger | Creative Director: Dieter Pivrnec | Text/ Konzept: Werner Bühringer | Art Director: Hannes Böker | Graphic Design: Justin Nickerl | Client Service Director: Michael Kapfer-Giuliani | Kundenberatung: Herbert Rohrmair

  • Das Logo für das Finanzministerium
    foto: ogilvy

    Das Logo für das Finanzministerium

Share if you care.