Freitag: American Psycho

17. März 2005, 21:03
posten

0.15 bis 1.50, ORF 1 | FILM | USA/CDN 2000. Mary Harron

Downtown Manhattan, Mädchenfleisch im Edelstahlfreezer: Mary Harron, ehemalige Rockjournalistin und Dokumentarfilmerin, die ihr Spielfilmdebüt 1996 mit "I Shot Andy Warhol" gab, fokussiert in ihrer Version von Brett Easton Ellis' Yuppie-Slasher-Roman "American Psycho" auf den satirischen, gesellschaftskritischen Aspekten, während Blut- und Beuschelorgien weit gehend im Off stattfinden.
  • Artikelbild
    foto: orf
Share if you care.