Türkische Hochzeiten...

17. März 2005, 19:00
2 Postings

...und ein Todesfall im Kinosaal: Uraufführung von Nathalie Borgers "Das Arrangement" bei der Diagonale 2005

Graz - Dem aktuellen Filmschaffen der Türkei ist am österreichischen Filmfestival "Diagonale" in Graz ein eigener Programmpunkt gewidmet. Es sind aber auch Dokumentationen zu sehen, die Einblick in den Alltag von Menschen türkischer Herkunft in Österreich geben. So beleuchtet "Das Arrangement" von Nathalie Borgers die nach wie vor übliche Praxis der arrangierten Hochzeiten.

Die belgische Regisseurin Borgers, die mit ihrer Kronen-Zeitung-Doku "Tag für Tag ein Boulevardstück" im Jahr 2002 für Aufsehen gesorgt hat, präsentiert in ihrer jüngsten Dokumentation ein spezielles Stück österreichischer Alltagsgeschichte: Sie stellt junge Wienerinnen türkischer Abstammung vor, die über ihre Erfahrungen mit arrangierten Ehen berichten. Die Porträtierten sind allesamt in Österreich aufgewachsen. Damit sind ihnen die hiesige Lebenskultur und die damit verbundenen Rituale wohlvertraut, zu ihrer Lebensrealität zählen aber auch die Traditionen, die im Herkunftsland ihrer Eltern gepflegt werden: Dazu gehören die von den Eltern arrangierten Ehen.

Im Zwiespalt

Die drei Frauen kommen mit dieser Tradition unterschieden zurecht: Während die Medizinstudentin Serpil darauf beharrt, ihre eigene Wahl treffen zu können, findet die 19-jährige Gülümser die Wahl ihrer Eltern ganz in Ordnung und freut sich auf die Möglichkeit, sich damit zumindest der Kontrolle der Eltern zu entziehen. Erschütternd sind die Berichte der dritten jungen Frau, der die Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann nur über das Frauenhaus gelang. Borgers gelingt es in ihrer Dokumentation vortrefflich, den allen drei Frauen innewohnenden Zwiespalt zwischen Familienbindung und dem Wunsch nach einem emanzipierten, selbstbestimmten Leben aus Gesprächen und Alltagssituationen spürbar werden zu lassen. (APA)

  • Wienerinnen türkischer Abstammung zwischen Familienbindung und dem Wunsch nach einem emanzipierten, selbstbestimmten Leben.
    bild: diagonale
    Wienerinnen türkischer Abstammung zwischen Familienbindung und dem Wunsch nach einem emanzipierten, selbstbestimmten Leben.
Share if you care.