Ohne Wasser wäre die Erde ein öder Planet

10. Juli 2005, 19:35
posten

Nur 2,5 Prozent des Wassers sind Süßwasser, davon sind 87 Prozent in Polkappen, Athmosphäre und Boden gebunden

Hamburg - Ohne Wasser ist die belebte Natur undenkbar. Der Mensch besteht zu etwa 60 Prozent aus Wasser und kann nur wenige Tage überleben ohne zu trinken. Die Erde ist zwar der Planet der Meere und damit des Wassers, das 71 Prozent der Erdoberfläche einnimmt. Doch nur 2,5 Prozent der 1,4 Milliarden Kubikkilometer entfallen auf Süßwasser. Davon wiederum sind 87 Prozent in den Eiskappen der Pole, Gletscher sowie in der Atmosphäre und im Boden gebunden. Ein Großteil des flüssigen Süßwassers liegt als Grundwasser in einer Tiefe von mehr als 750 Metern. Pro Jahr fallen etwa 111.000 Kubikkilometer Niederschlag auf die Kontinente.

Größter Wasserverbraucher weltweit ist die Landwirtschaft mit etwa 70 Prozent, gefolgt von Industrie und Haushalten mit rund 20 und zehn Prozent. Dabei scheiden Landwirtschaft und Industrie einen Großteil des Nutzwassers gleich wieder als Abwasser aus, im Weltmaßstab kaum geklärt und damit mit Umweltgiften aller Art belastet. Weltweit werden nur rund fünf Prozent des Abwassers gereinigt. (APA/dpa)

Share if you care.