Den Titel verteidigt

18. März 2005, 16:06
posten

"Lugnern" lässt sich bewerten. So wie ein Juwelendiebstahl: Es gilt, Moral und Aussage auszublenden

"Lugnern" lässt sich bewerten. So wie ein Juwelendiebstahl: Es gilt, Moral und Aussage auszublenden und nur die handwerkliche Durchführung zu beachten. Dann kann man - oft - fast ehrfurchtsvoll sagen: "Wow!".

Dass aber niemand so perfekt lugnert wie das Original, bewies Christina Lugner Dienstagabend, als sie bei der von Jeannine Schiller organisierten Charity-Modeschau zugunsten der Wiener Krebshilfe ein namhaftes Starterfeld klar deklassierte: Vera Russwurm, Uschi Fellner und Ingrid Riegler warfen sich vor 1200 Besuchern im Museumsquartier mit den Peters Hofbauer, Westenthaler und Rapp (und anderen üblichen Verdächtigen) ins Zeug.

Also vor jede Kamera. So - geradezu unauffällig-nachhaltig - wie die Meisterin schaffte das aber auch diesmal keiner. Und die Krebshilfe freute sich über 50.000 Euro. (DER STANDARD Printausgabe 17.3.2005)

  • Mit gebrochener Zehe backstage wehrlos gegen Peter Rapp
    foto: rottenberg

    Mit gebrochener Zehe backstage wehrlos gegen Peter Rapp

  • Wie man richtig lugnert: Christina Lugner zeigt's
    foto: rottenberg

    Wie man richtig lugnert: Christina Lugner zeigt's

Share if you care.