"Fairness für Methusalem"

5. April 2005, 19:58
posten

Lowe GGK mit neuer Kampagne für das "Haus der Barmherzigkeit" - Fotos von Horst Stasny, kreative Umsetzung von Walther Salvenmoser

Mit einer neuen Print-Werbekampagne unterstützt Lowe GGK das "Haus der Barmherzigkeit" in Wien. Mit der Botschaft "Fairness für Methusalem" will die geriatrische Pflegeeinrichtung auf ein würdevolles Leben trotz Alter und Krankheit aufmerksam machen.

Der Fotograf Horst Stasny fotografierte sieben hochbetagte, chronisch kranke Patienten gemeinsam mit Mitarbeiter des gemeinnützigen "Haus der Barmherzigkeit". "Der menschliche Umgang, die Begegnung, ist für die Betreuung alter und chronisch kranker Menschen ebenso wichtig wie professionelle Pflege und medizinischer Top-Standard", so der Institutsdirektor und Ärztliche Leiter Christoph Gisinger. "Hochbetagte, kranke Menschen haben das gleiche Recht auf Lebensqualität wie Menschen im 'produktiven' Alter. Deshalb fordern wir 'Fairness für Methusalem'", so Gisinger weiter.

Kreative Umsetzung von Walther Salvenmoser

Für die Texte und kreative Umsetzung zeichnet wiederum Walther Salvenmoser von der Werbeagentur Lowe GGK verantwortlich. "Die aktuelle Kampagne zeigt Alter in Verbindung mit Jugend und deutet damit auch an: Alter ist die Jugend von gestern - und Jugend das Alter von morgen. Altern sollte also jede und jeden ansprechen - es ist ein starker und schöner gemeinsamer Nenner und ein guter Grund für Solidarität."

Durchgeführt wird die gesamte Kampagne als kostenlose pro-bono-Leistung von der Agentur Lowe GGK. Zahlreiche andere Partner, wie zum Beispiel die Firma Blaupapier, unterstützten die Realisierung. Die sieben Inserate sind ab sofort in den beiden Tageszeitungen "Kurier" und "Die Presse" zu sehen. Ein Sujet wird als Plakat affichiert. Die Plakatflächen werden von Aussenwerbung Dr. Schuster" kostenlos zur Verfügung gestellt. (red)

  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
Share if you care.