Gusenbauer und Nentwich-Bouchal kandidieren für GRAS

16. März 2005, 01:25
posten

Spitzenkandidatinnen treten als Team an

Mit einem Team bestehend aus zwei Spitzenkandidatinnen starten Grüne und Alternative StudentInnen (GRAS) in den Wahlkampf für die Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH), die vom 31. Mai bis 2. Juni stattfinden. Doris Gusenbauer steht für die Wahlkampfthemen Feminismus und Freiraum, die Schwerpunkte von Rosa Nentwich-Bouchal sind Bildungspolitik und Demokratisierung. Gusenbauer ist 22 Jahre alt und studiert an der Universität Wien Lehramt Chemie und Englisch, Nentwich-Bouchal ist 27 Jahre alt und studiert an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien und der Universität Wien Betriebswirtschaftslehre sowie Internationale Entwicklung.

Die aus Mitterkirchen (OÖ) stammende Gusenbauer hat nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt in den USA 2003 ihr Studium begonnen. Gusenbauer war zunächst Sachbearbeiterin im Alternativreferat der ÖH, bevor sie mit Sommersemester 2004 Referentin für Gesellschaftspolitik und Menschenrechte der ÖH an der Universität Wien wurde. Seit November 2004 ist die Studentin Bundessprecherin der GRAS.

Nach einer Konditorlehre in ihrem niederösterreichischen Heimatort Göllersdorf und der Ausbildung zur Hotelkauffrau an der HTL Retz begann Nentwich-Bouchal auf dem zweiten Bildungsweg ihre Studien. Bei der GRAS-WU ist sie seit 2003 aktiv, seit November 2004 ist Nentwich-Bouchal Bildungspolitische Sprecherin der Liste. Derzeit ist sie Referentin für Bildungspolitik der ÖH-Bundesvertretung. Nentwich-Bouchal ist verheiratet und hat einen vierjährigen Sohn.

Beide kandidieren bei der ÖH-Wahl für die Universitätsvertretung an der Universität Wien. (APA)

  • Spitzenkandidatinnen der Grün Alternativen Studentinnen (GRAS): Doris Gusenbauer, Rosa Nentwich-Bouchal
    foto:standard/cremer

    Spitzenkandidatinnen der Grün Alternativen Studentinnen (GRAS): Doris Gusenbauer, Rosa Nentwich-Bouchal

Share if you care.