"Digitales Negativ" wird von Hasselblad und Leica unterstützt

22. Mai 2005, 17:50
posten

Größere Dateien - Daten werden unverfälscht gespeichert - Nikon und Canon bieten Konverter

Das vom Photoshop-Hersteller Adobe eingeführte "digitale Negativ" (DNG) wird jetzt auch von den Kamerafirmen Hasselblad und Leica unterstützt. Die digitalen Kameras von Leica speichern Aufnahmen im Raw-Format künftig direkt als DNG-Datei, bei Hasselblad ist eine Exportmöglichkeit vorgesehen, wie Adobe mitteilte.

Vorteil

Raw-Dateien haben den Vorteil, dass sie die vom Sensor der digitalen Kamera registrierten Daten unverändert festhalten. Hingegen passt die Kameratechnik die Daten beim Abspeichern im Standardformat JPEG bereits nach bestimmten Kriterien an, um besonders kontrastreiche oder scharfe Fotos zu erzielen. Bei den Raw-Dateien bleibt die Feinbearbeitung der Bilddaten ausschließlich Sache des Fotografen.

Eigene Formate

Die beiden führenden Kamerahersteller Nikon und Canon verwenden für Raw-Dateien bislang eigene Formate, die mit Hilfe von kostenlos verfügbarer Adobe-Software in das DNG-Format umgewandelt werden können. Das digitale Negativ wird inzwischen auch von den in der Bildbearbeitung tätigen Software-Firmen One, DxO Labs, Extensis Portfolio und iView verwendet.(APA/AP)

Link

Adobe

Share if you care.