Eine Million: Ein Superhirn bei Assinger

15. März 2005, 09:32
3 Postings

Es regnet Confetti: Armin Assinger kann in der Millionenshow des ORF wieder einen Millionengewinn präsentieren

Es regnet Confetti und Geld, viel Geld: Armin Assinger kann in der Millionenshow des ORF wieder einen Millionengewinn präsentieren. Katharina Schwesig aus Bad Ischl (OÖ), Volker Müller aus Eisenstadt (Burgenland), Gabriele Staminger aus St. Peter/Au (Niederösterreich), Richard Latzin aus Wien, Angelika Zecha aus Innsbruck (Tirol), Peter Rauwolf aus Graz (Steiermark), Franziska Fisch aus Schörfling (OÖ), Armin Kofler aus Ainet in Osttirol, Elfriede Awadalla aus Wien und Gerhard Ebner aus Millstatt (Kärnten): Das sind die Kandidaten der 350. Sendung, die heute, Montag, ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.

Alle 15 Fragen beantwortet

Aufgezeichnet ist ja schon alles, es ist wirklich ganz sicher: Einer dieser zehn Kandidaten schaffte die richtigen Antworten auf alle 15 Fragen. Der treuen Zuschauergemeinde soll natürlich nicht der Spaß genommen werden, deshalb ist dem ORF daran gelegen, den Namen bis zuletzt geheim zu halten - Millionengewinner müssen bis zum Sendetermin eben ziemlich still feiern.

Zum vierten Mal geknackt

Die Euro-Million wurde zum vierten Mal geknackt. Die drei Euro-Millionäre, die Armin Assinger davor im Fernsehstudio herzen durfte, sind Christiane de Piero aus Kärnten, Sigrid Weiß-Lutz aus der Steiermark und Karin Huber aus Oberösterreich. Anton Sutterlüty aus Vorarlberg beantwortete als erster Kandidat alle 15 Fragen richtig und erzielte - damals noch bei Barbara Stöckl - den Hauptgewinn von damals noch zehn Millionen Schilling. (APA/DER STANDARD; Printausgabe, 14.3.2005)

  • Artikelbild
    foto: orf
Share if you care.