"PUMA" gegen Daten-Diebstahl in "Longhorn"

11. April 2005, 10:44
35 Postings

Microsoft präsentiert neue Kopierschutzmechanismen für sein kommendes Betriebssystem

Der Softwarekonzern Microsoft will auf der kommenden Entwicklerkonferenz "WinHEC 2005" Details zu den neuen Kopierschutzfunktionen in seinem kommenden Betriebssystem "Longhorn" vorstellen.

XP-Nachfolger mit Schutz

Einer der zentralen Punkte auf der diesjährigen WinHEC dürfte der Bereich des Digital Rights Management (DRM) sein. So sollen den Entwickler neben einem kopiergeschützten Pfad (Protected Media Path, PMP), der im Longhorn-PC für Mediendaten etabliert werden soll, auch noch weitere Schutzmechanismen in Longhorn näher gebracht werden. So wird eine gesicherte Umgebung (Protected Environment, PE) sicherstellen, dass die Hardware-Treiber die genau definierte Anforderungen auch wirklich erfüllen. Um Daten vor Diebstahl zu schützen, werde ein Protected Video Path (PVP) und Protected User Mode Audio (PUMA) vorgestellt. Sowohl PVP wie auch PUMA sollen verhindern, dass Software aus diesen gesicherten Kanälen Daten stiehlt.

Hohe Auflösung

Die beiden neuen Kopiermechanismen sind - laut Microsoft - vor allem für hochauflösende Videofilme wichtig, da die Rechteinhaber diese Inhalte nicht ohne sicheren Kopierschutz zur Nutzung frei geben würden. Gegenüber den AnwenderInnen müsse jedoch gewährleistet sein, dass sich die Inhalte in einem vernetzten Haushalt auch von mehreren PCs abspielen ließen. Diese Gegensätze will Microsoft mit seiner Lösung verienen können.(red)

Link

Microsoft

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.