Nach zwei Jahrzehnten Wartezeit: Neues Buch der "Barbapapas"

22. März 2005, 14:11
2 Postings

Bunte Fantasiefiguren reisen auf Mars, entdecken die Familie "Papapoum" und kämpfen gegen eine fürchterliche Pflanze

Paris - Nach zwei Jahrzehnten Wartezeit kommt in Frankreich wieder ein neues Album mit den Abenteuern der "Barbapapas" in den Handel. Die Erfinder der pastellfarbenen Fantasiefiguren, die 1974 Vorlage für eine Zeichentrickserie wurden, zeichnen auch für die neue Veröffentlichung "Barbapapa sur Mars" (Edition Les Livres du Dragon") wieder verantwortlich. Es handelt sich um die französische Architektin Annette Tison und den amerikanischen Biologie-Lehrer Talus Taylor.

In dem neuen Abenteuer empfangen die "Barbapapas" geheimnisvolle Musikklänge von Mars und machen sich daher auf eine Reise ins Weltall. Auf Mars entdecken sie die Familie "Papapoum", deren Kinder Poumpodo, Poummimi, Poumlala und Poumsisi heißen. Die beiden Musikerfamilien kommen hervorragend miteinander aus, müssen allerdings gegen eine fürchterliche Pflanze ankämpfen, die alles auffrißt. (APA)

Seit der ersten Buchveröffentlichung mit dem Titel "Barbapapa" im Jahre 1970 verkauften sich die Abenteuer der Comic-Figuren in Millionen Exemplaren. Sie wurden in elf Sprachen übersetzt. In Österreich wurden die "Barbapapas" in den 1970er Jahren in der ORF-Sendung "Betthupferl" zu einer Kultserie für die Kleinen.
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.