Das Haus am Fluss

25. März 2005, 13:05
posten

Mit dem Hausboot auf Europas Flüssen wohnen - Ab drei Personen und ohne Führerschein

Wer bei Hausbooten an die Kelly Family denkt, ist selber schuld, deren Boot wurde längst vom Rhein ins Museum befördert, die lausige Combo von den Charts in die Vergessenheit. Schifferlfahren ist eigentlich auch was für wagemutige Kerle, hat sich zumindest das Team von Connoisseur Hausboote gedacht und ein spezielles Vatertagsangebot aufgelegt.

Gemeinsam mit Emerald Star werden in sechs Ländern 587 Boote angeboten, die von 26 verschiedenen Heimathäfen aus zur Erkundung von Europas Flüssen bereitstehen. Wer für sich und seine Freunde egal welches Boot im Monat Mai bucht, darf sich über eine Ermäßigung von 100 € und originellerweise eine Kiste Bier freuen. Frauen an Bord bringen nach diesem Konzept also nicht nur Unglück, sondern auch keine Ermäßigung. Die meisten Männer wissen aber auch, dass Kapitänsein nur Spaß macht, wenn die Familie zum Bewundern mit ist, und nehmen gerne in Kauf, dass die Ermäßigung pro Kind unter 16 Jahren im Hochsommer nur fünf Prozent beträgt. Für die Touren wird zumindest kein Führerschein benötigt, das langsame Tuckern auf dem Fluss soll schließlich jede Menge Zeit bieten, die Landschaft gemächlich an sich vorbeiziehen zu lassen.

Eine besonders reizvolle Tour führt durch die französische Camargue. Der Canal du Midi wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erhoben, unberührte Landschaft und Fischerdörfchen liegen an der Strecke. Die gesamte Strecke ist freilich zu lange, um sie in einer Woche zu bewältigen, man darf also zwischen 15 verschiedenen Abschnitten wählen: Entweder westwärts in Richtung Toulouse, die mittelalterliche Stadt Carcassonne liegt auf der Route, oder nach Osten, dem Mittelmeer entlang. Der kleine Canal de la Robine, ein Seitenarm in Richtung Süden, ist die Option für Genießer: Architektonisch ist dies der reizvollste Abschnitt, Weinbaugebiete liegen zum Greifen nahe am Fluss.

Angaben über die Preise kann man nur schwer machen, gibt es doch über 20 verschiedene Bootstypen, zahlreiche andere Routen in Irland, Schottland, Frankreich, Deutschland, Belgien und Italien. Die Flotte reicht von Booten für drei Personen, die schon ab 835 € pro Woche zu haben sind, bis zu Schiffen, bei denen man schon von einer zwölfköpfigen Besatzung sprechen kann. Die Magnifique macht dabei ein bisserl auf Yacht und ist mit allen Extras ausgestattet.

Wer sich nicht sicher ist, ob er auch wirklich flusstüchtig ist, kann versuchen, das bei einem Kurztrip herauszufinden: Für die meisten Strecken gibt es die Möglichkeit, um 60 Prozent des Wochenpreises einen vier- oder fünftägigen Ausflug zu buchen. Genug Zeit, um herauszufinden, ob sich Bier und "See"-Fahrt vertragen. Buchen kann man die Angebote z.B. bei Blaguss oder Connoisseur direkt. (saum, Der Standard, Printausgabe, 12./13. 3. 2005)

  • Mit dem Hausboot auf der Loire (Nivernais - Frankreich)
    foto: connoisseur.de

    Mit dem Hausboot auf der Loire (Nivernais - Frankreich)

Share if you care.