Österreichs beste Werbung entsteht (auch) in Berlin

21. März 2007, 07:33
4 Postings

DDB Deutschland vor Jung von Matt/Donau und Wien Nord Pilz - Die Gewinner im Überblick und als Download

Freitagabend prämierte der Creativ Club Austria die beste Werbung des Jahres 2004. In der Rangliste der höchstdekorierten Agenturen von STANDARD und etat.at führt DDB Deutschland knapp vor Jung von Matt/Donau.

***

Auf die Technik kommt es an, natürlich auch bei Ranglisten: DER STANDARD und etat.at reihen die erfolgreichsten Agenturen so: Wer mehr goldene Veneri abholen konnte, liegt vorn, unabhängig von der Zahl der Bronzestatuetten. Wer einmal Silber bekam, liegt vor Agenturen mit viermal Bronze.

DDB Group Germany ...

Deshalb führt heuer mit DDB eine deutsche Agenturgruppe das Ranking mit fünf Goldenen des Creativ Clubs Austria (CCA) an. Den Gutteil davon bekam sie mit Arbeiten für VW. Warum reichten die Berliner in Wien ein? Amir Kassaei ist dort oberster Kreativchef. Seine Werbekarriere hat er in Österreich begonnen.

... vor Jung von Matt/Donau ...

Die Branchenzeitung Horizont verteilt drei Punkte für Gold, zwei Punkte für Silber und einen Punkt für Bronze. Dort müsste Jung von Matt/Donau vorn liegen: einmal Gold weniger als DDB, gleich viel Silber, aber gut dreimal mehr Bronze. In der STANDARD-Wertung: knapp Platz zwei. Jung von Matt punktete mit Kunden wie Bank Austria, BMW und Schauspielhaus.

... und Wien Nord Pilz

Die kleine Agentur Wien Nord Pilz schaffte Platz drei, zum Beispiel mit dem Liechtenstein Museum. Rang vier: LZS/Grill/Thompson, obwohl der CCA deren ÖBB-Spots disqualifizierte: Dieselbe Idee fand sich schon in früheren Arbeiten aus Frankreich und Kanada. (Harald Fidler/DER STANDARD; Printausgabe, 12./13.3.2005)

Der Kunde des Jahres

Beinahe hätten wir den Kunden des Jahres vergessen: Den Titel verlieh der CCA dem in den vergangenen Jahren mit fast 20 Veneri und sechs Effies ausgezeichneten Marketingteam von Mediamarkt/Saturn. Passend zum jubeligen Gedankengedenkjahr der Spot: "Österreich ist geil".

Junior und Rookie des Jahres

Den Titel "Junior des Jahres" konnte sich Michael Grill (BBDO) mit seiner Arbeit "Elvis - All Shook Up" für den Kunden Jeep abholen. Helga Aichmaier ist CCA-Rookie of the Year, ausgezeichnet wurde ihre Diplomarbeit "Die reine Wahrheit".

Aber jetzt - we proudly present: Das Ranking und die Übersicht der CCA-Venusgewinner als Download. Und alle Sujets und Arbeiten als Ansichtssache.

Agentur Gold Silber Bronze
DDB Group Germany 5 6 2
Jung von Matt/Donau 4 6 7
Wien Nord Pilz 4 1 3
LZS/Grill/Thompson 2 - 2
Ogilvy 1 6 2
FCB 1 2 6
Büro X 1 1 1
CCP, Heye 1 1 -
Rosebud Inc. 1 - 1
Aichmaier Helga, Rookie of the Year 1 - -
BBDO (1 x Gold für Michael Grill, Junior of the Year) 1 - -
Circus 1 - -
Croce & Wir FotostudiobetriebsgmbH 1 - -
Dasuno 1 - -
Lichtwitz 1 - -
McCann Erickson 1 - -
Demner, Merlicek & Bergmann - 3 7
Lowe GGK - 2 4
Heimat - 2 3
Halle 34A - 1 -
Liga: Graphic Design Wiebach KEg - 1 -
section.d - 1 -
textconcept.at - 1 -
Horst Stasny Fotografiert - - 2
Adrian Garcia-Landa - - 1
Alessandri Design - - 1
Dirnberger de Felice - - 1
Fuisz-Moodley + Wagner OEG Werbeagentur - - 1
Rotfiter/Riedl + Furtner OEG - - 1
Saatchi & Saatchi - - 1
Sery-Froschauer & Partner Communication - - 1
Springer & Jacoby - - 1
Strobelgasse - - 1
Szechenyi & Partner Werbeagentur - - 1
Team Autopilot (eingereicht von Max Jurasch) - - 1
  • Artikelbild
  • Artikelbild
    foto: cca
  • Artikelbild
Share if you care.