Christoph Klingler verlässt Lowe GGK

5. April 2005, 19:52
41 Postings

"Wegen grundsätzlicher Auffassungsunterschiede über kreative Ausrichtung" der Agentur - Er will sich nun "neu orientieren"

Christoph Klingler, bald 37, "wurde gebeten, wegen grundsätzlicher Auffassungsunterschiede über die kreative Ausrichtung, sein Dienstverhältnis zu beenden", erklärte er etat.at. Klingler war seit Ende 2002 Kreativchef und Kogeschäftsführer der Lowe GGK. Sein Ausscheiden aus der Agentur ist mit Ende August geplant.

"Neu orientieren"

Klingler schweigt sich über die näheren Hintergründe der Trennung aus und will sich nun "neu orientieren". Seine Bilanz für 2004: "25 Prozent mehr Billings", Etatvolumen also. (fid)

  • Christoph Klingler und Lowe GGK gehen getrennte Wege
    foto: lowe ggk

    Christoph Klingler und Lowe GGK gehen getrennte Wege

Share if you care.