Kindergeschrei erwünscht!

18. November 2005, 15:28
1 Posting

Im Kindercafé LOLLIGO organisieren zwei Väter ein umfangreiches Programm für Kinder, Eltern und FreundInnen

Die meisten BesucherInnen finden das Klo des Cafés "ganz entzückend", oder "liebevoll renoviert und gestaltet", es soll auch Eltern geben, die - lange Diskussionen mit ihren Lieben vermeidend - die Fischaccessoires in die eigenen WC-Wände übernommen haben.

Die beiden Gründer und verantwortlichen Gestalter des Lokals dachten dabei vorwiegend an die Geschichte der Fischerstiege, die nunmehr etwas versteckt im ersten Bezirk liegt.

Initiative
Am Beginn der Renovierung einer früheren Lederwarenhandlung in einem Gemeindebau steht die hierorts verallgemeinerbare Erfahrung, mit Kindern unerwünscht zu sein, ausgeschlossen von Diskussionsveranstaltungen, Buchpräsentationen und Lesungen oder der angesehenen Kaffeehauskultur. Zudem erschienen den Beiden die wenigen Angebote vorwiegend kommerziell orientiert. Daraus entwickelten sie ihr Konzept eines öffentlich zugänglichen Freiraums, der Kindern von 0-10, deren Eltern und all jenen, die sich in kinderfreundlicher Atmosphäre aufhalten möchten, offen steht.

Programm
Immer vorhanden sind zahlreiche Spielsachen, Kinderbücher und ein relativ umfangreiches Tages- und Wochenzeitungssortiment. Dieses Angebot wird laufend durch Schenkungen und Ankäufe erweitert, auch die Inneneinrichtung wurde selbst adaptiert und kommt zu einem Gutteil von privaten SpenderInnen. Zum großen Bedauern der Betreiber zeigte die Stadtverwaltung bislang kein Interesse das Projekt zu fördern, die Mietkosten müssen durch Spenden und Sponsoring aufgebracht werden. Im Lolligo herrscht kein Konsumzwang - auch Speisen und Getränke können mitgebracht werden -, eine kommerzielle Nutzung liegt nicht im Interesse des Vereins.

Stattdessen verbringen Kinder und Erwachsene Nachmittage mit Kinderbuchvorlesungen, Bastelstunden oder Theater- und Filmvorführungen. An Ausnahemtagen, etwa am 8. März, können Kinder auch ohne Begleitung ins Café kommen. Nach den ersten Betriebsmonaten - eröffnet wurde im Dezember letzten Jahres - bringen sich auch BesucherInnen in die Veranstaltungsorganisation ein oder übernehmen Cafédienste. Das Lolligo-Team freut sich über Anregungen, Filmvorschläge oder die Vermittlung von KünstlerInnen.

Vereins- und Veranstaltungsort
Die versagten Formen der Unterhaltungskultur bieten die beiden Organisatoren und weitere engagierte FreundInnen nunmehr selbst: abends finden Buchpräsentationen, Filmvorführungen oder Diskussionen statt. Es gibt einen eigenen Ruhebereich, der alle wesentlichen Schlafutensilien für Kinder bietet - daneben versorgt das Café natürlich auch mit Windeln, Flaschenwärmer, Getränken und Snacks.

Das Lokal ist besonders an Schlechtwettertagen gut besucht, außerhalb der Öffnungszeiten werden die Räume auch gerne für private Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. (her)

Adresse: Lolligo
Fischerstiege 4-8, 1010 Wien

Reguläre Öffnungszeiten:
Do., Fr.: 16-19h

Infos zu Veranstaltungen
und Mitbenutzung per e Mail
lolligo@earthling.net

Ansichtssache

  • Artikelbild
    lolligo
Share if you care.