SUSE 9.3 kommt mit Desktop-Suche Beagle

23. März 2005, 13:58
36 Postings

Novell integriert neue Technologie in seine Distribution - Bessere GNOME-Unterstützung geplant

Der Softwarehersteller Novell hat bekannt gegeben, dass die kommende Release seiner Linux Distribution SUSE die Suchtechnologie Beagle integrieren wird. Damit will man die erste Distro ausliefern, die eine vollständige Desktopsuche unter Linux integriert, dies berichtet ZDNet UK.

Background

Beagle ist ein Projekt, dass von Novell-EntwicklerInnen selbst ins Leben gerufen wurde und das in den letzten Monaten von der Open Source Community rasant weiterentwickelt wurde. Mittels Beagle ist es möglich in Sekundenschnelle die gesamte Festplatte nach Inhalten zu durchsuchen, um dies zu ermöglichen werden die Daten indiziert, bei Veränderungen wird auch der Index erneuert. Momentan kann die Software auf diese Weise bereits zahlreiche Dateitypen durchsuchen, neben Mails, Webseiten und Office-Dokumenten sind das auch die Metadaten von Bildern, Videos und Sounddateien.

Basis

Beagle basiert auf dem Mono-Framework, das integrierte grafische Search Tool Best setzt bisher auf die vom Unix-Desktop GNOME verwendeten GTK+-Librarys. Bleibt abzuwarten, ob es für SUSE 9.3 auch eine Umsetzung für den sonst bei SUSE vorherrschenden KDE-Desktop kommen wird, oder einfach die GNOME-Variante unter beiden Desktops zum Einsatz kommt.

Gleichstellung

Jedenfalls zeichnet sich ab, dass mit der neuen SUSE-Release erneut die GNOME-Unterstützung verbessert werden soll, so soll SUSE 9.3 erstmals mit der aktuellen GNOME-Version - in diesem Fall GNOME 2.10 - ausgeliefert werden. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.