Frauen übersetzen

7. März 2005, 16:37
posten

Ein Vortrag mit Performance im Literaturhaus Wien

Im Literaturhaus spricht Daniela Beuren über "Zwischen Lösungen - Frauen übersetzen" - mit Interventionen der grauenfruppe (Daniela Beuren, Elke Papp, Martina Sinowatz und Karin Seidner)

Wenn Frauen übersetzen, schaffen sie ein neues Werk. Das weiß das Urheberrecht und die Translationswissenschaft; gesellschaftlich wird ihre schöpferische Arbeit aber nicht als solche wahrgenommen, meist nicht einmal von ihnen selbst. Es gibt bekannte Schriftstellerinnen, die "auch" übersetzen, aber "nur" als Übersetzerin ist noch kaum eine bekannt geworden. Übersetzerinnen arbeiten in einem Zwischen-Bereich: zwischen AutorIn und LeserInnen, zwischen Termindruck und Perfektionsanspruch, viele zwischen Kindern, Küche und Computer. Überall werden kreative Lösungen von ihnen erwartet, selten werden sie gewürdigt.

Daniela Beuren ist Autorin und Übersetzerin für Englisch und Deutsch. Ihr Buch "Das Konstrukt Frau in der Translation: Elisabeth Schnack übersetzt Carson McCullers" ist soeben im Leykam-Verlag erschienen. Die grauenfruppe verfolgt das avantgardistische Prinzip der assoziativen Montage in Wort und Aktion. (red)

8. März 2005
19 Uhr
Literaturhaus Wien
1070 Wien
Eingang Zieglergasse 26a
  • Die grauenfruppe ...
    foto: grauenfruppe
    Die grauenfruppe ...
Share if you care.