Russischer Feiertag mit wenig Glamour an Bord der ISS

14. März 2005, 16:36
2 Postings

Bliny mit Kaviar waren erhofft, doch Versorgung mit Grundnahrungsmitteln hatte Vorrang - immerhin derzeit keine schlimmeren Probleme im All

Moskau - Enttäuschung bei Leroy Chiao und Salischan Scharipow: Die beiden Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS müssen zum russischen Feiertag Masleniza ohne die versprochenen Palatschinken-artigen Bliny mit Kaviar auskommen. "Wir wollten ihnen die Bliny in diesem Jahr nach oben schicken, doch dann hat das leider nicht geklappt", teilte die für die Astronauten-Kost zuständige Wissenschafterin Ljudmila Gurowa am Montag in Moskau mit.

Masleniza ist einer der beliebtesten Feiertage in Russland und heißt übersetzt "Butterwoche". Vor der Fastenzeit werden Gästen die runden Fladen mit Schlagobers, Eiern oder Kaviar gegessen.

Auf der ISS hatten andere Lebensmittel Vorrang. "Wir mussten erst die verbrauchten Grundnahrungsmittel wieder ersetzen, da war kein Platz mehr für die Delikatessen", sagte Gurowa der Agentur Itar-Tass. Ein unbemannter Progress-Frachter hatte in der vergangenen Woche Lebensmittel und Treibstoff zur Raumstation gebracht. Als Trost für entgangene Leckereien gab es für die Raumfahrer aber immerhin Post von den Angehörigen.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rudi Carrell hätte einst (in bedauerndem Tonfall) gesagt: "Das wäre Ihr Preis gewesen ..."

Share if you care.