Googles Desktopsuche trumpft auf

3. Mai 2005, 19:33
7 Postings

Neue Version kann nun auch PDFs, Musikdateien, Bilder und Videos durchsuchen - Auch Firefox wird nun unterstützt

Nach einer ausführlichen Beta-Phase hat der Suchmaschinenbetreiber Google nun die erste finale Version seiner Desktop-Suche für Windows zum Download bereit gestellt: Gegenüber der Beta hat sich eine Menge getan, so kann die Software nun default-mässig auch PDFs, Musikdatein, Bilder und Videos nach Informationen durchsuchen.

Neues

Eine weitere signifikante Veränderung seit der Vorversion: Neben dem Internet Explorer können nun auch die Mozilla-Produkte - wie der Browser Firefox und das Mail-Programm Thunderbird - in die Suche eingebunden werden. Mit der neuen Release wurde auch auf die nach Erscheinen der Beta geäußerten Sicherheitsbedenken eingegangen, auf Wunsch lässt sich das automatische Indizieren von verschlüsselten Seiten deaktivieren, zusätzlich lassen sich auch einzelne Dateien oder Ordner vom Index ausnehmen.

Erweiterungen

Neu enthalten ist ein Software Development Kit, mittels dessen DrittentwicklerInnen PlugIns für die Desktopsuche zu entwerfen, um so deren Funktionalität zu erweitern. Auf dem entsprechenden Download-Portal finden sich auch schon einige Beispiel-PlugIns, etwa um OpenOffice.org-Dateien zu indizieren oder die Konversationen diverser Instant Messenger durchsuchen zu können.

Umstritten

Das Feld der Desktopsuche ist spätestens seit der Veröffentlichung der Beta des Google-Produkts ein heiß umkämpftes Feld, so bieten mittlerweile auch Yahoo! und Microsoft entsprechende Lösungen an, auch auf anderen Betriebssystemen gibt es mit Spotlight (Apple) und Beagle (Linux) ähnliche Tools. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Suchfunktionen ist, dass die Dateien indiziert werden und so einerseits auch ihr Inhalt durchsucht werden kann, andererseits eine solche Suche wesentlich schneller vonstatten geht.

Download

Die Google Desktop Suche kann kostenlos für Windows-Rechner von der Seite der Firma heruntergeladen werden, ein eigenes Dokument informiert über die Privacy Policy und soll Sicherheitsbedenken ausräumen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.