Jiri Grusa wird neuer Leiter der Diplomatischen Akademie Wien

7. März 2005, 10:10
posten

Charta 77-Unterzeichner folgt auf Ernst Sucharipa - Außenministerin Plassnik: "Ein großer europäischer Intellektueller"

Wien - Wie DER STANDARD berichtete, wird der ehemalige Botschafter der Republik Tschechien in Österreich, Jiri Grusa, neuer Direktor der Diplomatischen Akademie Wien. "Jiri Grusa ist ein überzeugter Europäer, dem insbesondere die Zusammenarbeit in Mitteleuropa immer ein Herzensanliegen war. Er ist für seine Ideen und Überzeugungen ein- und aufgetreten und es ist schön, dass nun diese österreichische Institution mit ihrer traditionell engen Verbindung zum Außenministerium von seiner reichen Erfahrung profitieren wird", sagte Außenministerin Ursula Plassnik. Die Wahl der Außenministerin fiel auf den Diplomaten, Publizisten, Schriftsteller und Mit-Unterzeichner der Charta 77, nachdem das Kuratorium der Diplomatischen Akademie ein Auswahlverfahren mit zahlreichen in- und ausländischen Kandidaten abgehalten hatte.

Diplomat, Dichter und Schriftsteller

Jiri Grusa war nach seiner Promotion zum Doktor der Philosophie als Journalist, Lyriker, Prosaist, Essayist und Übersetzer tätig und gründete 1964 die erste nicht-kommunistische Literaturzeitschrift der Tschechoslowakei, in der u.a. Werke des späteren Staatspräsidenten der Tschechischen Republik Vaclav Havel veröffentlicht wurden. Eine weitere von ihm gegründete Zeitschrift für junge Literaten wurde 1969 - Jiri Grusa wirkte 1968 am Prager Frühling mit - verboten, er selbst bis 1977 mit Berufsverbot belegt. Ab 1981 lebte er als freier Schriftsteller in Deutschland. 1990 wurde Grusa zum Botschafter der Tschechoslowakei, 1993 zum Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland ernannt. 1997 wurde Grusa Minister für Bildungswesen, Jugend und Sport, 1998 Botschafter der Tschechischen Republik in Österreich. Seit 2004 ist er Präsident des Internationalen P.E.N.

Nachfolger von Ernst Sucharipa

Jiri Grusa wird als Direktor der Diplomatischen Akademie Wien Ernst Sucharipa nachfolgen, der als Botschafter nach London wechselt. Aufgabe der Diplomatischen Akademie ist es unter anderem, Absolventinnen und Absolventen in- und ausländischer Hochschulen oder Universitäten auf die Berufstätigkeit im diplomatischen Dienst, in internationalen Organisationen oder der internationalen Wirtschaft vorzubereiten. "Die Einrichtung wurde in den vergangenen Jahren nachhaltig reformiert und den modernen Bedürfnissen angepasst. Mit Jiri Grusa bekommt die Akademie nunmehr nach Jahren der ausgezeichneten Leitung durch Österreicher einen international bekannten und renommierten Direktor. Das ist auch das Signal eines gemeinsamen mitteleuropäischen Bewusstseins und neuer Chancen partnerschaftlicher Zusammenarbeit", so Plassnik abschließend. (red)

  • Jiri Grusa
    foto: standard/hendrich

    Jiri Grusa

Share if you care.