Pago baut Produktion in Klagenfurt aus

10. März 2005, 22:01
2 Postings

Stammwerk expandiert - Fruchtsafthersteller will mit "Pago & Tea" Weltneuheit auf den Markt bringen

Klagenfurt - Der Fruchtsafthersteller Pago - eine Konzerntochter der zu Heineken gehörenden Brau Union - wird seine Produktionsstätte in Klagenfurt erweitern.

Markteinführung für "Pago & Tea" im Frühling

Zusätzlich will man eine Weltpremiere auf den Markt bringen: "Pago & Tea", drei verschiedene Mischungen von Fruchtsäften mit hochwertigen Teesorten. Die Markteinführung der Sorten Ananas, Mandarine und Exotic beginnt im Frühling in Österreich, Italien und Frankreich.

Mit der Abwanderung einer Nachbarfirma wurde für Pago im Süden Klagenfurts ein großes Areal zur Expansion frei. Ziel sei es laut Firmenchef Hubert Tretter, die Produktionskapazität auszubauen. Derzeit beschäftigt Pago in Klagenfurt 100 Mitarbeiter, nach der Erweiterung der Produktion sollen es mehr werden.

2004 wurde weniger verkauft

Pago hat das Geschäftsjahr 2004 mit rückläufigem Verkauf beendet. Der Absatz sank um 4,8 Prozent auf 802.000 Hektoliter. In der Gastronomie gab es zwar in Österreich, Italien, Frankreich und Spanien Zuwächse bei den Marktanteilen, wetterbedingt ließ aber die vergangene Sommersaison in vielen Regionen aus. (APA)

  • Im Frühling überrascht Pago mit dem neuen Produkt "Pago&Tea"
    foto: www.pago.at

    Im Frühling überrascht Pago mit dem neuen Produkt "Pago&Tea"

Share if you care.