Nach Flaute bilanziert Escada im Q1 2004/05 wieder in der Gewinnzone

10. März 2005, 22:01
posten

Für Gesamtjahr steigender Umsatz und deutliche Erhöhung des Ebitda erwartet - Anleihe geplant

München - Der Luxusmode-Hersteller Escada hat im ersten Geschäftsquartal 2004/05 Umsatz und Gewinn gesteigert. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei im Berichtszeitraum um 46,4 Prozent auf 20,5 Mio. Euro gestiegen, teilte die im SDax gelistete Gesellschaft aus Aschheim bei München am Donnerstag mit. Nach Steuern und Anteilen Dritter legte der Gewinn auf 5,9 Mio. Euro zu von 3,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte um 8,1 Prozent auf 160,1 Mio. Euro.

Positiver Ausblick auf das Gesamtjahr

Für das Gesamtjahr 2004/05 (zum 31. Oktober) rechnet Escada mit einem steigenden Umsatz und einer weiteren deutlichen Erhöhung des Ebitda. Der Überschuss solle überproportional steigen. "Auch wenn man grundsätzlich die Ergebnisse des traditionell starken ersten Quartals nicht auf das Gesamtjahr einfach hochrechnen darf, so sind wir doch auf einem guten Weg, unsere Ziele für 2004/05 zu erreichen", erklärte Konzernchef Wolfgang Ley.

Noch keine Details zur Anleihe

Escada bestätigte zudem, zur langfristigen Finanzierung des Konzerns eine Anleihe mit einem voraussichtlichen Volumen von 175 Mio. Euro begeben zu wollen. Der genaue Zeitpunkt der Emission richte sich nach den Marktgegebenheiten und werde ebenso wie die Details zu der geplanten Transaktion zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Escada war 2002/03 wegen der Kaufzurückhaltung der Kunden tief in die roten Zahlen gerutscht. Aufgrund einer massiven Restrukturierung hatte Escada im vergangenen Geschäftsjahr 2003/2004 wieder Gewinne verbucht.

Modebranche erholt sich wieder

Auch die Geschäfte der anderen deutschen Modefirmen erholen sich langsam wieder. Gerry Weber hatte sich nach einer Umsatz- und Gewinnsteigerung im vergangenen Geschäftsjahr sowie höheren Vorbestellungen für die Sommersaison zuversichtlich für das laufende Jahr geäußert. Hugo Boss will seinen Aktionären nach einem unerwartet guten Geschäftsjahr 2004 eine um acht Prozent erhöhte Dividende zahlen. (APA/Reuters)

  • Nachdem Escada im vergangenen Jahr tief in den roten Zahlen steckte, ist jetzt wieder Erholung in Sicht
    foto: standard

    Nachdem Escada im vergangenen Jahr tief in den roten Zahlen steckte, ist jetzt wieder Erholung in Sicht

Share if you care.