Straffe Zeiten

14. Oktober 2005, 14:46
posten

Die Anti-Aging-Kosmetik sagt nun der Hauterschlaffung den Kampf an

Nach den Falten hat die Kosmetikindustrie jetzt ein weiteres heißes Thema aus dem umfangreichen Bereich Hautalterung entdeckt. Sie nimmt nun die Hauterschlaffung ins Visier, die sich mit zunehmendem Alter auch im Gesicht bemerkbar macht: Die Konturen verlieren an Straffheit, das Gewebe verliert an Spannung. Dafür verantwortlich ist die Abnahme der hauteigenen Kollagenproduktion und der Abbau vorhandenen Kollagens, beides Begleiter des natürlichen Alterungsprozesses. Die Haut kann aus eigener Kraft dieses Defizit nicht mehr ausgleichen, das elastische Netzwerk zwischen Oberhaut und Unterhaut verliert zunehmend an Struktur, neben Fältchen und Falten hat das Einbußen der Festigkeit der Gesichtskonturen - vor allem der Wangen-, Kinn- und Augenpartie - zur Folge.

Guerlain hat für diese Problemstellung eine eigenen, neue Linie herausgebracht. "Success Model Haute Fermeté" zielt mit Tages- und Nachtpflege sowie einem Serum gegen den Spannkraftverlust der Haut. Die Produkte enthalten einen speziellen, intensiv festigenden Wirkstoffkomplex, der die Spannkraft der Zellen steigern soll und zusätzlich auch gegen Falten wirkt, eine spezielle Massage nach dem Auftragen der Cremen beschleunigt den Festigungsprozess.

Vichy hat für seine neue "Liftactiv Pro"-Serie den Wirkstoffkomplex Fibrocyclamide entwickelt, der zum einen den Aufbau hauteigener Elastin- und Kollagenfasern stimuliert, zum anderen den Abbau der Fasern hemmt. So sollen die innere Spannkraft der Haut durch wieder aufgebaute Elastin- und Kollagenfasern gestärkt werden, durch das gestützte Gewebe sollen sich auch bereits vorhandene Falten wesentlich reduzieren.

"Lisse Expert Advanced" von Yves Saint Laurent hat zwar vorrangig die Anti-Falten-Wirkung im Visier, die Pflege passt sich jedoch der Morphologie des Gesichtes an und sorgt gemeinsam mit einer speziellen Anwendung - leichte Kneifbewegungen - auch für die Straffung und Festigung etwa im Halsbereich.

Bei Lancome heißt die entsprechende Innovation "Rénergie Morpholift" und wird als "kosmetisches Lifting" angepriesen, das neben der Anti-Falten-Wirkung remodellierend auf die Gesichtskonturen wirkt. Erhältlich sind Serum, Creme, eine Augencreme sowie eine Maske. Außerdem gibt es auch "Teint Rénergie Lift", ein Makeup mit Lifting-Effekt.

Als "erstes Muskeltraining aus dem Cremetiegel" präsentiert Kanebo seine "Lifting Cream" aus der "Sensai Cellular Performance"-Serie. Die Gesichtsmuskulatur soll durch ein Enzym, das aus natürlicher Hefe gewonnen wird, dazu angeregt werden, sich zusammenzuziehen und zu bewegen. Um das Anheben der erschlafften Gesichtspartien zu unterstützen, empfiehlt Kanebo eine spezielle Massage.

Bei Dior hat man an der Anti-Aging-Linie "Capture" weitergearbeitet und bringt nun mit "Capture Sculpt 10" ein neuartiges Festigungsprogramm für die Haut auf den Markt. Ziel ist die Verdichtung der Haut und die Straffung der Gesichtszüge. Neben einer Creme und einem Fluid gibt es zwei Spezialprodukte, eine Kontur-Gel-Emulsion für Kinn und Halt und eine hautverdichtende Emulsion für Wangen und Lippen.

Und auch in "Eucerin Modelliance" wirken pflanzliche Zutaten wie Ginkgo in Richtung Straffung und Festigung. (mw/Der Standard/rondo/04/03/2005)

  • Artikelbild
    foto: hersteller
  • Artikelbild
    foto: hersteller
Share if you care.