Tragbarer Fotodruck

13. März 2005, 16:04
3 Postings

Es gab Zeiten, da wurden Inhaber mit einer Sofortbildkamera staunend umringt

Es gab Zeiten, da wurden Inhaber mit einer Sofortbildkamera à la Polaroid auf Familienfesten und diversen Veranstaltungen staunend umringt. Heutzutage sonnen sich jene Hobbyfotografen im Licht der Aufmerksamkeit, die ein tragbares "Fotolabor" in Form eines Fotodruckers bei sich haben.

Ohne Computer

Zum Beispiel den Lexmark P315. Das rund 2,2 Kilogramm schwere Gerät mit versenkbarem Henkel, das ungefähr rund 27 x 21 x 14 Zentimeter groß ist (entspricht in etwa der Fläche eines DIN-A4-Papiers), kommt ohne Computer aus. Der Drucker kann randlos im Format 10 x 15 Zentimeter direkt von Speicherkarten oder allen PictBridge-fähigen Digitalkameras drucken.

40 Sekunden

Für ein Bild, das laut Lexmark auf etwa 35 Cent kommt, braucht der Drucker den Angaben zufolge rund 38 Sekunden im Entwurfmodus, ein hochwertiger Fotoausdruck dauert etwa 140 Sekunden. Dabei arbeitet er lediglich mit drei Farben (Cyan, Magenta, Gelb) - Fotofarben fehlen. Ab sofort erhältlich für 149 Euro.(red/DER STANDARD, Printausgabe vom 1.3.2005)

Link

Lexmark

  • Artikelbild
    foto: lexmark
Share if you care.