"Schneckentransport" in Baikonur ins All gestartet

28. Februar 2005, 22:46
4 Postings

Progress-Rakete bringt Weichtiere für Versuche in der Schwerelosigkeit in den Weltraum

Baikonur - Ein russischer Raumfrachter vom Typ Progress ist am Montag zu einem Versorgungsflug ins Weltall zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Sojus-Trägerrakete hob um 20.09 Uhr MEZ vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab. An Bord des unbemannten Frachters sind auch 50 Schnecken. Versuche mit den Tieren im All sollen Rückschlüsse auf die Auswirkung der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Organismus erlauben.

Es ist geplant, dass das Frachtraumschiff mit 2,5 Tonnen Nachschub an Lebensmitteln, Wasser und Treibstoff am Mittwoch an der ISS andockt. Auf der Raumstation halten sich derzeit die Astronauten Leroy Chiao (USA) und Salischan Scharipow (Russland) auf. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die russische Progress M-52 vor ihrem Schnecken-Transportflug ins All.

Share if you care.