Interkulturelles Frauennetzwerk in Wien gestartet

28. Februar 2005, 19:19
posten

Bezirksoffensive zur Vernetzung von Migrantinnen und Österreicherinnen via Berufstraining und Sprachkursen

Wien - Frauen interkulturell vernetzen: Dieses Ziel verfolgt ein neues Projekt des Vereins uptrain, das am Montag in Wien vorgestellt wurde. Mit "Urban Connection" will man in den Bezirken Landstraße und Simmering ein Frauennetzwerk errichten, das aus einem Training für Berufs-Wiedereinsteigerinnen, aber auch aus einem Sprachkurs bestehen soll. Das Projekt soll helfen, Kontakte zwischen Frauen mit und ohne Migrationshintergrund aufzubauen und bestehende Hemmschwellen zu überwinden.

Voneinander lernen

Frauen sollten hier miteinander und voneinander lernen, so Integrationsstadträtin Sonja Wehsely (S) bei der Präsentation über das Projekt. Denn: "Integration ist keine Einbahnstraße", betonte sie. Durch die Teilnahme von Frauen aus Indien, der Türkei, Serbien und Österreich will man möglichst viele Frauen aus unterschiedlichen Kulturen ansprechen. Am 6. April fällt der Startschuss für einen Sprachkurs, der sich speziell an Mütter mit nichtdeutscher Muttersprache richtet. Die Europäische Union und die Frauenabteilung der Stadt Wien fördern das Projekt, das noch bis Ende Oktober 2006 laufen wird. (APA)

Share if you care.