Heeres-Hubschrauber für ziviles Heli-Skiing eingesetzt

3. März 2005, 12:55
134 Postings

Grüne kritisieren: "Wie lautet die Übungs­annahme für Tiefschnee-Wedeln?" - Bundesheer hat keine Bedenken

Bregenz/Wien - Wenn Militärhubschrauber im verschneiten hochalpinen Gelände landen, ist das an sich schon spektakulär. Die Gruppe von Bersteigern, die am 17. und 18. Februar im Gebiet der Ochsenscharte im Silvrettagebiet unterwegs war, staunte umso mehr, als dem militärischen Fluggerät eine Gruppe in ziviler Skikleidung entstieg und mit Ski und Snowboard durch den Tiefschnee talwärts sauste.

Der Grünen-Wehrsprecher Peter Pilz bereitete daraufhin eine Anfrage an den Verteidigungsminister "betreffend Skivergnügen" vor.

Pilz interessiert insbesondere: "Wie lautet die Übungsannahme für Tiefschnee-Wedeln mit Hubschrauber-Aufstiegshilfe? Da auch Snowboarder mit dem Hubschrauber auf den Berg befördert wurden - welche Einheiten des Bundesheeres sind mit Snowboards ausgestattet? Wer waren die Personen in Zivilkleidung, die daran teilgenommen haben? Sollte es sich um eine ,private' Aktivität gehandelt haben - welche Maßnahmen gegen die Verantwortlichen werden Sie treffen? Von wem werden Sie die Kosten für das Skivergnügen zurückfordern?"

Der zuständige Vorarlberger Militärkommandant Gottfried Schröckenfuchs bestätigte dem STANDARD, dass am 17. Februar eine Lawinenausbildung im hochalpinen Gelände stattgefunden hat - in einem Alpinzentrum, das von den Illwerken (als Partner des Bundesheeres) seit Jahrzehnten kostenfrei als Stützpunkt für die Alpinausbildung der Soldaten zur Verfügung gestellt wird.

Im Rahmen einer Partnerschaftsveranstaltung des Jägerbataillons 23 wurden dann am 18. Februar auch Partner von den Illkraftwerken auf die Übungsflüge mitgenommen - und denen wurde dann partnerschaftlich auch die Möglichkeit einer hochalpinen Tiefschneeabfahrt geboten. Die Kosten für solche Gefälligkeiten seien unerheblich. (cs/DER STANDARD, Printausgabe, 28.02.2005)

  • Artikelbild
    foto: bundesheer / wolfgang grebien
Share if you care.