Neuer Vatikan-Botschafter bei der EU

28. Februar 2005, 14:29
1 Posting

Franzose Dupuy löst Spanier Sainz Munoz ab

Vatikanstadt/Brüssel - Der Heilige Stuhl entsendet in der person von Erzbischof André Dupuy einen neuen Nuntius zur Europäischen Union nach Brüssel. Die Ernennung war am Donnerstag - noch vor dem neuerlichen Krankenhausaufenthalt Johannes Pauls II. - erfolgt, wie Kardinalstaatssekretär Angelo Sodano laut einer Kathpress-Meldung am Sonntag mitteilte. Der 65-jährige französische Vatikandiplomat löst in Brüssel den aus Spanien stammenden Nuntius Faustino Sainz Munoz ab. Bisher war Dupuy als Apostolischer Nuntius in Venezuela tätig.

Der neue Nuntius bei der EU studierte in Bordeaux und Rom. Im Diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls war er in Tansanien, den Niederlanden, im Libanon, im Iran und in Irland tätig, von 1991 bis 1993 arbeitete er in der ständigen Vatikan-Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York. 1993 wurde er zum Erzbischof ernannt und war zunächst Nuntius in den westafrikanischen Republiken Ghana, Togo und Benin, bevor er im Jahr 2000 als Nuntius nach Venezuela berufen wurde.

Im Juni 2003 publizierte Dupuy in der "Libreria Editrice Vaticana" unter dem Titel "Words that matter - Une parole qui compte" eine Sammlung großer Texte der vatikanischen Diplomatie in den Jahren zwischen 1970 und 2000. Im Oktober 2004 brachte er ein Buch unter dem Titel "Johannes Paul II. und der Einsatz der päpstlichen Diplomatie" heraus. (APA)

Share if you care.