Extremisten drohen mit neuen Anschlägen gegen Israel

28. Februar 2005, 20:19
10 Postings

Bei "Verstößen gegen Waffenruhe"

Gaza - Ein hochrangiger Anführer der radikalen Palästinenser-Organisation "Islamischer Heiliger Krieg" (Jihad Islami), Khaled al-Bash, hat Israel am Sonntag mit neuen Anschlägen gedroht. Er bekräftigte zugleich vor Journalisten in Gaza, der militärische Arm seiner Gruppierung habe den Selbstmordanschlag von Tel Aviv verübt. Zuvor hatte es Verwirrung über die Beteiligung der Organisation an dem Anschlag gegeben, nachdem verschiedene Jihad-Mitglieder widersprüchliche Stellungnahmen abgegeben hatten.

Israel ist davon überzeugt, dass der Auftrag für den Anschlag, bei dem ein Attentäter am Freitag vier Menschen mit sich in den Tod gerissen und 53 weitere verletzt hatte, vom Jihad aus Syrien kam. Bash sagte am Sonntag, seine Organisation werde neue Anschläge verüben, wenn Israel "seine Verstöße gegen die Waffenruhe fortsetzt". (APA/dpa)

Share if you care.