NBA: Verpatztes Webber-Debüt

28. Februar 2005, 11:40
posten

Hauchdünne 99:101-Heimniederlage mit den Philadelphia 76ers gegen seinen Ex-Klub Sacramento Kings

Philadelphia - Das Debüt von Chris Webber im NBA-Trikot der Philadelphia 76ers endete am Samstag mit einer hauchdünnen 99:101-Heimniederlage gegen seinen Ex-Klub Sacramento Kings. Dabei hatte Webber (16 Punkte), der am Mittwoch nach fast sieben Saisonen bei den Kings zu den "Sixers" gewechselt war, die große Chance, gleich bei seinem Einstand zum gefeierten Helden zu werden. Webber holte sich 3,4 Sekunden vor Schluss einen Rebound, scheiterte jedoch bei seinem Versuch, den Ausgleich zu erzielen.

Miami Heat feierte ohne den am Knie verletzten Star Shaquille O'Neal einen 101:98-Erfolg gegen Orlando Magic. Eine "One-Man-Show" legte im vierten und letzten Viertel Dwyane Wade mit 14 Punkten hin, Wade führte Miami zum achten Heimsieg in Folge. (APA)

Zum Thema

Tabelle + Links

Share if you care.