Klagenfurter Brandserie: Teilgeständnis des Verdächtigen

28. Februar 2005, 17:32
posten

38-Jähriger gab vor Polizei bisher einen von 20 Fällen zu

Klagenfurt - Jener 38-jährige Versicherungsvertreter, der am Mittwoch als mutmaßlicher Serienbrandstifter festgenommen worden ist, hat am Freitagabend ein Teilgeständnis abgelegt. Wie der Klagenfurter Kripo-Chef Walter Fischer erklärte, gab der Mann eine Brandstiftung zu. Dem Ebenthaler werden auf Grund der bisherigen Beweislage rund 20 Brandlegungen angelastet, zwei davon in Graz am vergangenen Sonntag. Festgenommen wurde er als Dieb und Kreditkartenbetrüger, in dieser Causa ist er auch geständig.

Laut Fischer gab es am Freitag bei der letzten polizeilichen Einvernahme vor der Einlieferung in die Justizanstalt ein "nachvollziehbares" Teilgeständnis, einen der Tatorte betreffend. Detailliertere Auskünfte wollte die Polizei nicht geben. Der Mann befindet sich jetzt in Untersuchungshaft, die weiteren Einvernahmen werden von den Justizbehörden vorgenommen. (APA)

Share if you care.