Nordisches Zentrum Böhmerwald

26. April 2005, 13:07
2 Postings

Sonniges Langlaufparadies für Anfänger und Olympiasieger

Auf dem südlichen Abhang des Böhmerwaldes - auf der Sonnseite also - ist in den letzten Jahren ein ganzes Netz von Langlaufloipen entstanden, das selbst ausgedehnte und anstrengende Touren ermöglicht. Ausgehend von der hoch gelegenen Schöneben kann man nach Westen bis zum alpinen Skigebiet Hochficht laufen, nach Osten bis Grünwald, Oberhaag und fast zum Ufer des Moldau-Stausees. Rund 60 km gut präparierte Loipen mit Doppelspur und Skatingbereich lassen keinen Wunsch offen und führen durch eine malerische und romantische Gegend abseits von jedem Trubel.

Weltmeister-Runde

Eine der Runden ist nach dem Weltmeister und Olympiasieger Christian Hoffmann benannt, der sein Talent in diesem Gebiet zur Reife brachte. Was allerdings nicht bedeutet, dass man so flott wie möglich durch die Region flitzen sollte, ohne der herrlichen Winterlandschaft sein Augenmerk zuzuwenden.

Auch Genießer werden auf der Südseite des Böhmerwaldes auf ihre Rechnung kommen, finden sie hier doch jede Möglichkeit vor, Länge und Schwierigkeit der Runde nach Belieben zusammenzustellen. Selbst Streckenwanderungen mit Langlaufskiern bieten keinerlei Probleme, weil man mit dem Taxibus wieder zum Ausgangspunkt oder ins Quartier zurückkehren kann.

Neben einer tadellosen Spur mit guter Beschilderung und Entfernungsangaben warten auf den Langläufer Umkleideräume und Raststationen. Der Loipenplan nennt exakte Distanzen und für jede Loipe ein Höhenprofil, sodass man sein Tagespensum exakt planen kann und nicht Gefahr läuft, sich zu übernehmen.

Kernstück des ganzen Systems ist die Moldaublick-Loipe, von der man über die Hochficht- bzw. Hoffmann-Loipe in die nähere und weitere Umgebung abschweifen kann. Selbst wenn man sich nicht zu weit vom Langlaufzentrum Schöneben entfernt, wird man kaum über Mangel an Abwechslung und Romantik klagen können. Auf jeden Fall wird einem klar, warum die benachbarten Tschechen den Böhmerwald Sumatra nennen, was "der Rauschende" bedeutet.

Es ist anzunehmen, dass das Loipensystem sehr bald auch auf tschechisches Gebiet ausgedehnt wird, was zumindest ein Dutzend weitere Varianten ermöglicht. Rund um Klaffer und Ulrichsberg gibt es mehrere Talloipen.

Die wichtigsten Loipen

Moldaublick-Loipe: Ausgangspunkt Schöneben, Länge
7,3km, Höhendifferenz 65 m

Hochficht-Loipe: Ausgangspunkt Schöneben oder Hochficht, Länge 21 km, Höhendifferenz rund 210 m

Christian-Hoffmann-Loipe: Ausgangspunkt Schöneben oder Grünwald, Länge 13 km, Höhendifferenz 65 m

Große Haagerloipe: Ausgangspunkt Oberhaag, Länge 10 km, Höhendifferenz 110 m

Hirschlacke-Loipe: Ausgangspunkt Schöneben, Länge 10 km, Höhendifferenz 100 m
(DER STANDARD, Printausgabe vom 26./27.2.2005)

Von
Bernd Orfer
  • Artikelbild
    grafik: der standard
Share if you care.