König von Nepal verspricht Wiederherstellung der Demokratie

26. Februar 2005, 12:27
posten

Kommunistische Rebellen zu Friedensgesprächen aufgerufen

Kathmandu - Drei Wochen nach Entlassung der Regierung hat der König von Nepal die Wiederherstellung der Demokratie in spätestens drei Jahren versprochen. In seiner ersten öffentlichen Erklärung nach dem Umsturz vom 1. Februar rief König Gyanendra am Freitag die kommunistischen Rebellen zu Friedensgesprächen auf.

Seit der Machtergreifung des Monarchen sind Dutzende von Oppositionspolitikern verhaftet worden oder in den Untergrund gegangen. Die Medien werden streng zensiert, unter Berufung auf den Ausnahmezustand wurden die Grundrechte eingeschränkt. Internationale Kritik an seinem Vorgehen wies Gyanendra in einem Interview mit mehreren Zeitungen zurück. Die beiden engsten Verbündeten, Großbritannien und Indien, haben ihre Militärhilfe für Nepal ausgesetzt. (APA/AP)

Share if you care.