Stimmen: Polster "sehr zufrieden"

28. Februar 2005, 12:58
3 Postings
Günther Kronsteiner (Sportdirektor): "Mit diesem 0:0 kann ich zufrieden sein, auch wenn wir durch Gilewicz die größte Chance des Spiels hatten. Im Training macht er aus solchen Situationen immer Tore, schade, dass es heute nicht geklappt hat. Das tut weh. Athletic kam immerhin mit u.a. der Empfehlung des 2:0-Sieges in Madrid nach Wien, man hat aber trotz der schwierigen Platzverhältnisse gesehen, wie gefährlich diese Athletic sein kann. Gegen eine solche Mannschaft kann man zu Hause und auswärts verlieren. Unsere Aufstiegschancen sind nun gegenüber der Ausgangsposition etwas reduziert."

Ernesto Valverde (Bilbao-Trainer): "Ich hätte gerne ein Remis mit Toren gehabt. Die Verteidigung der Austria war sehr gut und stark. Beide Mannschaften hatten zwei, drei Chancen. Ich erwarte mir in Bilbao eine Austria, die auf Konter spielt. Wir haben aber den Vorteil mit dem Publikum im Rücken spielen zu können." Toni Polster (General-Manager): "Ich bin sehr zufrieden. Wenn man bedenkt, dass die Mannschaft neun Wochen kein Bewerbsspiel hatte, hat sie sich fantastisch verkauft. Es wäre alles nach Plan gelaufen, wenn Gilewicz diese Chance reingemacht hätte. Es ist aber noch alles offen, vielleicht wird es in Bilbao ein bisschen leichter, weil man zu Hause gezwungen ist, gewinnen zu müssen. Die Chance lebt, auch wenn Bilbao leichter Favorit ist."

Ernst Dospel: "Ein 0:0 ist nicht so schlecht. Natürlich hätten wir lieber gewonnen. Athletic ist heimstark, aber auch toranfällig. Wir dürfen uns dort nicht verstecken."

Radoslaw Gilewicz: "Eine Minute vor meiner Chance habe ich mit Kiesenebner ausgemacht, dass er zwischen den Verteidigern hindurch spielen soll. Das hat wunderbar geklappt. Ich habe mich dann für den Lupfer entschieden, der Tormann war aber leider auf dem Posten. Vielleicht hat mir nach der langen Pause auch noch das Gefühl gefehlt." (APA)

Share if you care.