Wirtschafts-Cocktail für Unternehmerinnen

24. Februar 2005, 21:59
posten
Wien - Am Samstag laden Christa Ornest und LAbg. Fritz Strobl (Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien) sowie Stadträtin Mag.a Renate Brauner (Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen) zu einem Wirtschafts-Cocktail für Unternehmerinnen.

Samstag, 26.2., 16.30 Uhr
ega, 1060 Wien, Windmühlgasse 26

  • Begrüßung
  • Vorstellung der Kandidatinnen zur Wirtschaftskammerwahl 2005
  • Networking, Beratung, Präsentation von und mit Wiener Unternehmerinnen
  • Buffet
    Anmeldung: elisabeth.fayadh@wvwien.at, Tel: 01/522 47 66-21

    Anschließend: Fest

    Im Anschluss daran feiern die SPÖ Frauen Wien ab 18 Uhr den internationalen Frauentag im ega. Diesjähriger Programm-Höhepunkt: Maria Bill singt Jacques Brel, Edith Piaf und eigene Lieder. "Am Frauentag ist einfach die Zeit für ein großes Fest - auch wenn uns in Sachen Frauenpolitik nicht immer zum Feiern ist", so die Geschäftsführerin der Wiener SPÖ-Frauen, LAbg. Martina Ludwig. Weitere Programmpunkte: Das Kabarett "Fruchtfliege", lateinamerikanische Musik von Laurinho Bandeira, und zu späterer Stunde DJane Nina Horowitz.

    Inhaltlicher Schwerpunkt anlässlich des Frauentages ist heuer das Thema "Frauen in der Wiener Wirtschaft". Immerhin werden viele der Ein-Personen-Unternehmen der Stadt von Frauen getragen. Und immer mehr Frauen ergreifen die Initiative und gründen aus beruflicher Notwendigkeit eine eigene Firma. "Frauen haben einen bedeutenden Anteil an der Wiener Wirtschaft", ist Renate Brauner überzeugt. "Sie schaffen sich selbst und auch anderen einen Arbeitsplatz, sie bieten tolle Dienstleistungen, und verbessern dadurch die Infrastruktur unserer Stadt."

    Info-Messe

    Einige Unternehmerinnen - von der selbständigen Finanzberaterin bis zur Schmuck-Designerin - werden sich im Rahmen einer kleinen Info-Messe präsentieren, zudem findet die Vernissage der Video-Installation "Sprengt den Opfer-Täter-Komplex!" von Alexandra Gerbaulet und Michalea Pöschl in der ega-Lounge statt. Weiters werden Spenden zugunsten von "women's cooperation international", einer Organisation, die sich in Sri Lanka für den Wiederaufbau eines von der Flutwelle völlig zerstörten Bildungszentrums für Frauen, engagiert, gesammelt. Außerdem gibt es wie jedes Jahr die Möglichkeit kostenloser Kinderbetreuung. Der Eintritt ist frei. (red)

  • Link
    Share if you care.